Sechste Geopark-Regionalkonferenz in Bruchhausen

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Zahlreiche neue Einrichtungen verbreitern das Geopark-Angebot

brilon-totallokal: Bruchhausen. Das Geopark-Projektbüro lud am 30. Oktober 2015 zur sechsten Regionalkonferenz der Geopark-Partner diesmal ins Infocenter der Stiftung „Bruchhauser Steine“ nach Olsberg-Bruchhausen ein. Stiftungsvorsitzender Freiherr von Fürstenberg-Gaugreben, Bürgermeister Wolfgang Fischer und Geopark-Projektbüroleiter Norbert Panek konnten rund 40 Teilnehmer begrüßen.

Ein Teil der Gäste unternahm zuvor bei schönstem Herbstwetter eine Exkursion zu den Bruchhauser Steinen, die demnächst zum „Nationalen Naturmonument“ erklärt werden sollen. Auf der Regionalkonferenz stellte Norbert Panek in einem Rückblick zahlreiche Projekte vor, die im ablaufenden Geopark-Jahr realisiert werden konnten. Im Mai/ Juni 2015 präsentierte sich der Geopark auf dem „Hessentag“ in Hofgeismar (bei Kassel), der in zehn Tagen rund 750.000 Besucher anlockte. Er berichtete u. a. von fünf neuen Geopfaden, die das Angebot des Geoparks bereichern. Zudem wurden in Korbach und in Diemelsee-Adorf zwei Informationszentren eröffnet.

Friedel Schumacher und Horst Frese vom Arbeitskreis der Heimatbünde im Altkreis Brilon zeigten anhand von Beispielen die Bedeutung des Geoparks für die Bildungsarbeit sowie die Möglichkeiten der Förderung durch das LEADER-Förderprogramm auf. Sie verwiesen darauf, dass es mittlerweile bereits zwei „Geopark“-Schulen in Marsberg und in Korbach gebe, die vom außerschulischen Lernort „Geopark“ profitieren würden. Dr. Sven-Hinrich Siemers, Leiter des Schaubergwerks in Bestwig-Ramsbeck, gab einen facettenreichen Einblick in die Geschichte der dortigen Erz-Grube. Das Bergwerk ist seit Februar 2015 als neuer Partner in die Kulisse des Geoparks „GrenzWelten“ integriert. Dr. Mark Müllenhoff vom Korbacher Stadtmarketing stellte das neue GeoFoyer im Kalkturm an der „Korbacher Spalte“ vor. Darüber hinaus waren der Olsberger Philippstollen und das ehemalige Bergbaurevier Wulmeringhausen Hauptthemen zweier Vorträge von Ingo Balkenhol (Heimatbund Olsberg) und Alfred Metten (Förderverein Wulmeringhausen).

Bild: Blick auf die „Bruchhauser Steine“ – ein Highlight im Geopark „GrenzWelten“.

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen