Brilon: Pflanzaktion im Mehrgenerationenwald

Print Friendly
Brilon-Totallokal:  Bürgermeister Christof Bartsch: „Auf eine gute Zukunft für die Kinder, für die wir die Bäume pflanzen“.

brilon-totallokal:  Der Stadtforstbetrieb, der Briloner Bürgerwaldverein und das Krankenhaus Maria-Hilf hatten in diesem Frühjahr erneut zu einer Pflanzaktion (Samstag,19.03.2016) im Briloner Generationenwald geladen.

Der Einladung folgten auch im vierten Durchgang, der mittlerweile zur Tradition gewordenen Aktion, viele Eltern mit ihren Kindern. Denn bei der Veranstaltung geht es darum, für jedes im Briloner Krankenhaus geborene Kind symbolisch einen Baum zu pflanzen. Der Baum – in diesem Jahr der Spitzahorn – stehe als ein Symbol für Dankbarkeit und Hoffnung, formulierte es der Leiter des Forstbetriebs Dr. Gerrit Bub. Die Pflanzung der Bäume im Rahmen dieser Veranstaltung liefert einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Waldes. Dass es sich auf dem Briloner Boden gut aufwachsen und leben lässt, kann dabei nicht nur auf die Bäume sondern eben auch auf die Kinder bezogen werden. Dies verdeutlichte auch Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch in seiner Ansprache und hofft „auf eine gute Zukunft für die Kinder, für die wir die Bäume pflanzen“.

Text+Bild: Annika Schröder

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly