EGGER investiert in Kanaltrockner am Standort Brilon

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Mit einer innovativen und energieeffizienten Lösung setzt EGGER auf weiteres Wachstum in der Zukunft

brilon-totallokal: Die positiven Geschäftsentwicklungen in den letzten Jahren im Sägewerk Brilon forderten eine Investition. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage am Markt nach getrocknetem Holz waren die Trocknungskapazitäten des Sägewerks ausgeschöpft. EGGER investiert daher in einen TC-Kanaltrockner von Valutec.

Der TC-Kanaltrockner ist bekannt für die hohe Kapazität, Trocknungsqualität und nicht zuletzt für die Möglichkeit, flexibel unterschiedliche Schnittholzdimensionen im Trocknungsprozess einzusetzen. „Wenn neue Investitionen und die Wahl eines geeigneten Anbieters anstehen, sind für uns Zuverlässigkeit, Qualität und ein reibungsloser Ablauf des Projekts wichtige Aspekte“, sagt Paul Lingemann, Geschäftsführer von Egger Brilon. „Der Trockner von Valutec, für den wir uns entschieden haben, erfüllt alle Qualitätsanforderungen unserer Kunden.“ Er hat eine Kapazität von 80.000 m³/Jahr und wird in Zukunft zur Trocknung von Fichte und Kiefer eingesetzt. Die Energieversorgung wird über das Biosmassekraftwerk gewährleistet.

Wachstum bedeutet auch Schaffung von Arbeitsplätzen

Mit dem Bau des Kanaltrockners werden die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. „Es wird eine zusätzliche Schicht mit ca. 20 neuen Mitarbeitern aufgebaut“, so Paul Lingemann. Besonders Bewerber mit Holzkenntnissen oder Erfahrung im Anlagenbereich haben gute Einstiegschancen. EGGER setzt auf ein stabiles und gesundes Wachstum. Und dieses Wachstum kann sich sehen lassen – seit 1989 hat sich der Standort Brilon vom regionalen Spanplattenwerk zu einem der strategisch wichtigsten Standorte der gesamten EGGER Gruppe entwickelt. Gestärkt durch die starken Entwicklungen der vergangenen Jahre und mit Blick auf die Perspektiven für den vollintegrierten Standort, blickt EGGER positiv in die Zukunft.

Über den EGGER Standort in Brilon

Das EGGER Werk in Brilon im Hochsauerlandkreis wurde 1989 auf grüner Wiese errichtet und ist heute ein vollintegrierter Standort mit Span- und MDF-Produktion sowie Veredelung, Digitaldrucktechnik, PPT-Kantenfertigung und eigenem Sägewerk und Biomassekraftwerk. EGGER ist der größte Arbeitgeber in der Region. Aktuell sind hier 1.050 Mitarbeiter beschäftigt. Das Betriebsgelände ist rund 570.000 m2 groß, was in etwa 80 Fußballfeldern entspricht. In den Standort wurden insgesamt bereits 500 Mio. Euro investiert. Dazu kommen noch 53 Mio. Euro an Umweltinvestitionen.

EGGER investiert in Kanaltrockner am Standort Brilon

→     Aufgrund der gesteigerten Nachfrage nach getrocknetem Holz am Markt waren die Trocknungskapazitäten des Sägewerks ausgeschöpft.

→     Der Kanaltrockner von Valutec hat eine Kapazität von 80.000 m3/Jahr und wird in Zukunft zur Trocknung von Fichte und Kiefer eingesetzt.

→     Diese Investition schafft auch neue Arbeitsplätze. Eine neue Schicht mit ca. 20 Mitarbeitern wird aufgebaut – Einstiegchance für Bewerber mit Holz- und/oder Anlagekenntnissen.

Quelle: Anna Köster-Kurwald, Referentin HR-Marketing DE

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly