Der Rothaarsteig

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Die Krone der Sauerländer Wanderwege

brilon-totallokal: Genießen Sie ein intensives Naturerlebnis in einer nahezu unberührten Landschaft, auf dem Rothaarsteig – dem Weg der Sinne. In den Weiten des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge warten etliche Panoramen und unterschiedlichste Landschaftsformationendarauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wald und Wasser, das sind Ihre stetigen Begleiter auf dem Rothaarsteig, der Krone der Sauerländer Wanderwege. Die ersten 25 seiner 154Kilometer Länge durchziehen die Region Brilon & Olsberg. So startet Ihre Reise durch eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Europas in der alten Hansestadt Brilon und führt Sie zunächst in Richtung Olsberg – hin zum 670Meter hohen Borberg, von dem aus Sie eine fantastische Aussicht auf den Ort genießen.

Doch der Rothaarsteig gibt seine Schönheit nicht ohne Anstrengung preis: Für den Aufstieg auf den 661Meter hohen Ginsterkopf sollten Sie schon etwas Ausdauer und vor allem festes Schuhwerk mitbringen. Belohnt werden Sie aber in jedem Fall mit einem herrlichen Blick über die Briloner Hochfläche, das Obere Ruhrtal und hinein ins Willinger Upland. In luftiger Höhe bietet Ihnen das typische Rothaarsteig-Mobiliar, wie zum Beispiel ein Waldsofa, ausreichend Gelegenheit zum Verschnaufen. Mit frischer Kraft führt Sie Ihr Weg weiter zur reich verzierten Feuereiche, einem zum Kunstwerk umgestalteten Baum. Während Sie das Europagolddorf Bruchhausen und dessen idyllisches Wasserschlösschen ins Zielfassen, bestaunen Sie die imposanten Bruchhauser Steine (756 Meter), die herrschaftlich über der Landschaft thronen.

Bis zur hessischen Landesgrenze und dem historischen Richtplatz des Kurkölner Grafengerichts haben Sie es nun nicht mehr weit. Dort wurde in alten Zeiten ganz ohne Prozessordnung oder Gesetzbuch über Recht und Unrechtentschieden. Über den bewaldeten Kamm des Langenbergs, mit 843 Metern der höchste Berg Nordrhein-Westfalens, erreichen Sie schließlich die bezaubernde Hochheidelandschaft des Naturschutzgebiets „Neuer Hagen“. Der Steig führt danach weiter über Winterberg, Schmallenberg und Bad Berleburg bis nach Dillenburg. Der Rothaarsteig startet direkt am Marktplatz von Brilon und ist über vier weitere Zuwege zu erreichen: vom Stadtzentrum Olsberg in Richtung Borbergs Kirchhof, von der Dorfmitte Elleringhausens oder Bruchhausens sowie über einen Zuweg vom Ortsteil Brilon-Wald.

Quelle: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Derkere Str. 10a, 59929 Brilon, Tel. 02961-96990

Weitere Infos: www.tourismus-brilon-olsberg.de

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly