Brilon: E-Bike testen – Sport mit hohem Suchtfaktor – E-Mountainbikes, mit Strom am Berg

Print Friendly
Brilon-Totallokal:   „Für ein E-Bike sind wir aber doch noch zu jung?!“ Im Gebirge spielen E-Bikes ihre Trümpfe aus..

brilon-totallokal:  „Für ein E-Bike sind wir aber doch noch zu jung!“ Diese Reaktionen sind an der Tagesordnung, wenn der Verkäufer im Fahrradgeschäft  den Kaufwilligen die Vorzüge eines E-Bikes anpreist und die Kunden nicht gerade schon das Rentenalter erreicht haben.  Und die Vorteile sind bei weitem nicht zu unterschätzen! Schließlich wird unser Sauerland nicht ohne Grund „Land der 1000 Berge“ genannt und es geht beim Radeln in der Heimat mal auf eine abschüssige, mal auf eine ebene Strecke, aber auch mal bergauf. Und da kann der Ungeübte leicht aus der Puste kommen und die Fahrradtour ihren Reiz verlieren. Nicht so mit einem E-Bike! Probehalber habe ich mich einfach mal auf ein E-Bike „geschwungen“! „Aber den Sattel nicht zu hoch,“ bitte ich den Verkäufer. Nach jahrelanger Abstinenz im Fahrradfahren fühle ich mich doch ein wenig unsicher.

18.04.-Werbung-im-Bericht

Und dann geht`s nach kurzer ebener Strecke eine leichte Anhöhe hinauf……… und ich bin begeistert!

Man schwebt fast ein bisschen und ein leichter Fahrtwind streichelt die Wangen! Leider ist meine Zeit begrenzt – ich hätte ewig so weiter fahren können – und nach kurzer Fahrt radele ich zurück. Ich verabschiede ich mich mit dem Gedanken, auf jeden Fall wieder zu kommen und mich umfassend beraten zu lassen. Letztendlich wäre solch ein E-Bike auch privat etwas für uns. Die gesundheitlichen Aspekte sind nämlich nicht zu unterschätzen. Herz-Kreislauferkrankungen, Probleme mit den Atemwegen und den Gelenken – um nur einige zu nennen – können mit dem Komfort eines E-Bikes kompensiert werden.

Zu guter Letzt erlaube ich mir noch, den früheren  britischen Premierminister Sir Winston Churchill zu korrigieren (er möge mir dort droben im Himmel verzeihen!). Der legendäre Politiker hielt „Sport für Mord“. Bislang teilte ich allerdings auch diese Meinung. Aber nun kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass Sir Winston Churchill Unrecht hatte – jedenfalls in Hinblick auf das Fahren mit einem E-Bike. Aber zur  Entschuldigung sei gesagt, dass es zu seinen Zeiten eben  noch kein E-Bike gab! Fahrradfahren ist kein Mord, sondern Vergnügen pur! Ein Sport mit hohem Suchtpotential!

Quelle: Text Ursula Schilling / Bild: Fahrrad Neumann

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly