Miteinander leben Grenzen-los!

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Flucht und Asyl im Heinrich-Sommer – Berufskolleg in Olsberg am Dienstag, 4. Juli 2017

brilon-totallokal: Betroffene Gesichter bei Schülern und Lehrern, als ein junger Mann aus Syrien zum Abschluss des Projekttages am Berufskolleg seinen selbst produzierten Film: „Syrien vor dem Krieg-Syrien heute“ vorstellte. „Vielleicht versteht ihr jetzt, warum so viele von uns das Land verlassen haben, das einmal unsere geliebte Heimat war“, erklärt er seinen interessierten Zuschauern, dann versagt ihm die Stimme.

Auf Vorschlag der Schülervertretung gestaltete das Heinrich-Sommer Berufskolleg im Josefsheim Bigge den diesjährigen Projekttag zum Thema: „Flucht und Asyl“. Gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin, den Vertrauenslehrern und Vertretern des örtlichen Flüchtlingsrates wurde ein vielfältiges Programm erarbeitet.

Nach einem Film zum Einstieg wurden im jeweiligen Unterricht verschiedene Aspekte des Themas wie z.B. Fluchtwege, Fluchtursachen, Asylverfahren in Deutschland erarbeitet. Aber auch Fragestellungen wie: „Wie kann Integration gelingen?“ oder „Wie kann ich konkret als Einzelner helfen?“ kamen nicht zu kurz.

In kleinen Gruppen trafen sich die Schülerinnen und Schüler anschließend mit Flüchtlingen hier aus der Region und ehrenamtlichen Helfern, die sie auf dem oft schwierigen Weg der Integration in unsere Gesellschaft begleiten. Viele Fragen wurden beantworten. Bewegende Geschichten und sehr persönliche Erfahrungen der Flüchtlinge beeindruckten die Schüler sehr und regten dazu an, eigene Ängste und Vorurteile zu reflektieren. Mehrere Schüler boten sich spontan an, im Rahmen der Flüchtlingshilfe mitzuarbeiten und vielleicht bei den Hausaufgaben zu helfen oder den Kindern vorzulesen.

Der Vormittag endet mit einem „Café International“, bei dem die Ergebnisse der Arbeitsgruppen präsentiert wurden und sich alle noch einmal in netter Runde bei einem kleinen Imbiss mit arabischen Spezialitäten aus der Hauswirtschaftsklasse des Berufskollegs austauschen konnten. Auch Vertreter der Stadtverwaltung Olsberg nahmen hieran gerne teil.

Alle waren sich einig, dass nur der persönlichen Kontakt und das Wissen um die Haltung anderer Menschen verbindet, Nichtwissen und Ignoranz aber für Konflikte sorgen.

Quelle: Markus Bertels, stv. Schulleiter, StD i. E., Heinrich-Sommer-Berufskolleg

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly