Neueinrichtung sichert die Zukunft des Betriebs für mindestens 30 Jahre

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Stefan Flügge informierte seine Gäste über den Betrieb und seine Produkte…

brilon-totallokal: Bei einem Besuch des größten Steinbruchs auf Briloner Gebiet, informierte sich eine Gruppe Briloner CDU Mitglieder, darunter der Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg und einige Ratsmitglieder, über den Steinbruchbetrieb Rösenbeck der Firma Lhoist-Rheinkalk Messinghausen.

Der Werksleiter Stefan Flügge, informierte seine Gäste ausführlich über den Betrieb und seine Produkte, sowie die geplante Neueinrichtung eines Sedimentationsbecken und die umfangreichen Umweltschutzmaßnamen die ein solches Projekt mit sich bringt. Die Neueinrichtung sichert die Zukunft des Rösenbecker Betriebs für mindestens 30 Jahre.

In Rösenbeck wird Futterkalk mit einem Reinheitsgrad von mehr als 98% hergestellt, der Betrieb ist der Größte Hersteller von Futterkalk europaweit.

Quelle: Johann Stock-Schroer

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly