Mit einem Stipendium des Bundestages für ein Schuljahr in die USA

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Schülerinnen und Schüler aus  Bestwig, Olsberg und Brilon – Gute Chancen für Jugendliche aus dem Hochsauerlandkreis

brilon-totallokal:  Hamburg, September 2017. Ein Jahr lang den „American Way of Life“ kennenlernen – davon träumen viele Jugendliche. Schülerinnen und Schüler aus Arnsberg, Bestwig, Brilon, Eslohe, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Meschede, Olsberg, Schmallenberg, Sundern oder Winterberg können diesen Traum nun wahr werden lassen: Noch bis zum 15. September können sie sich um einen Platz im Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages bewerben. Im Rahmen des PPP vergibt der Bundestag pro Wahlkreis ein Vollstipendium für ein Austauschjahr 2018/19 in den USA. Für Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlkreis Hochsauerlandkreis stehen die Chancen noch besonders gut, da es hier bislang nur wenige Bewerbungen für das Stipendienprogramm gibt. 

Die Stipendiaten werden von Bundestagsabgeordneten ausgewählt, die während des Austauschjahres auch die Patenschaft für die jeweilige Schülerin oder den Schüler übernehmen. Für die Organisation und Durchführung des Austauschjahres ist im Wahlkreis Hochsauerlandkreis die gemeinnützige Schüleraustauschorganisation Youth For Understanding (YFU) zuständig. In den USA leben die Jugendlichen ein Jahr lang in einer Gastfamilie, besuchen die Schule vor Ort und lernen so den amerikanischen Alltag kennen. Weitere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.bundestag.de/ppp.

Über die Austauschorganisation Youth For Understanding

Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit 60 Jahren langfristige, weltweite Jugendaustauschprogramme. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Bildung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Quelle: Adrian Berger, Youth For Understanding (YFU)

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly