Die Bruchhauser Steine

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-totallokal: Fantastische Felsformationen

brilon-totallokal: Schon aus weiter Ferne werden Ihnen die faszinierenden Bruchhauser Steine auffallen: Vier außergewöhnliche Steinformationen, die sämtliche Baumkronen auf dem Istenberg überragen. Der Größte unter ihnen ist der 92 Meter hohe Bornstein – der bevorzugte Nistplatz des einheimischen Wanderfalken. Mit etwas Glück erspähen Sie bei Ihrer Wanderung einen dieser pfeilschnellen Raubvögel.

Viele Volkssagen wissen von sonderbaren Geschehen rund um die Entstehung der Bruchhauser Steine. Geologisch nachweisen lässt sich allerdings nur, dass vor vielen Millionen Jahren Lava aus dem Erdinneren hervortrat und schließlich erkaltete – zu einer Zeit, als das Sauerland noch flach und vom Ur-Ozean überflutet war. www.gaugreben.de Tipp: Als einzigen der Bruchhauser Steine können Sie den 45 Meter hohen Feldstein sogar über einen Steig erklettern. Von seiner Spitze aus genießen Sie eine atemberaubende Aussicht. 45

Quelle: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Derkere Str. 10a, 59929 Brilon, Tel. 02961-96990

Weitere Infos: www.tourismus-brilon-olsberg.de

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen