Klimafreundlich unterwegs: EGGER nimmt erstes Elektroauto in den Fuhrpark auf

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Erstes Elektroauto der gesamten EGGER Gruppe am Standort Brilon in Betrieb genommen

brilon-totallokal: Bei EGGER hat das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit seit jeher einen hohen Stellenwert. Wie in der Natur sind auch die Prozesse beim Holzwerkstoffhersteller in ressourcenschonenden Kreisläufen organisiert. Für die stetige Verbesserung der Umweltleistung setzt EGGER im Produktionsprozess beispielsweise auf international zertifizierte Energie- und Umweltmanagementsysteme nach ISO 14.001. Neben der Produktion steht auch eine umweltfreundliche Logistik im Fokus. Mit Transporten auf der Schiene vermeidet EGGER jährlich 49.120 LKW-Fahrten. Von 2002 bis 2007 konnte so der Anteil des Schienenverkehrs am gesamten Transportaufkommen verdoppelt und somit 17,9 Mio. Tonnen CO² Emissionen eingespart werden. Seit Freitag, 6. Oktober, hat der EGGER Standort in Brilon nun darüber hinaus das gruppenweit erste Elektroauto im Einsatz.

Das Auto wird im Fachbereich der Poststelle zum Einsatz kommen und hauptsächlich für Stadt- und Werksfahrten zur Verfügung stehen. „Neben dem Beitrag zum Klimaschutz beweist das Fahrzeug, dass Elektromobilität eine echte Alternative zu konventionellen Antrieben darstellt. Als größter Arbeitgeber der Region möchten wir in Sachen Umweltschutz mit gutem Beispiel vorangehen und so auch ein Vorbild für andere sein“, betont Martin Ansorge, kaufmännischer Geschäftsführer am Standort Brilon. Das Fahrzeug wird über die erste E-Zapfsäule am Standort Brilon betankt.

Am Freitag, 6. Oktober, erfolgte die Schlüsselübergabe durch Heinz Wilhelm Luckey vom Autohaus Luckey an Martin Ansorge, kaufmännischer Geschäftsführer am Standort Brilon und Doreen Rohman, Mitarbeiterin in der Poststelle

Foto: EGGER Holzwerkstoffe

Quelle: Anna Köster-Kurwald, EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co.KG

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly