Europäisches Kulturerbejahr 2018

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Peter Liese ruft Kulturschaffende aus Südwestfalen zur Einreichung von grenzüberschreitenden Projekten auf

brilon-totallokal: Im Fokus des Kulturerbejahres 2018 steht das Gemeinschaftliche und Verbindende Europäischer Kultur. Kulturschaffende aus der ganzen EU können nun ihre Anträge auf Förderung stellen, um finanzielle Unterstützung für ihre Beteiligung an der europaweiten Initiative zu erhalten. Die Antragsphase für das Kulturerbejahr 2018 läuft ab sofort. Die EU-Kommission teilte mit, dass ungefähr fünf Millionen Euro aus dem Programm „Kreatives Europa“ zur Verfügung gestellt werden. Bis zum 22. November sind unter anderem Betreiber von Theatergruppen, Konzerthallen oder Opernhäusern eingeladen ihre Ideen einzureichen. Die Projekte sollen zwischen Januar und September 2018 beginnen und können bis zu zwei Jahren dauern. Förderberechtigt sind Kooperationsprojekte, d.h. mindestens 3 Kultureinrichtungen aus mindestens 3 am Programm teilnahmeberechtigten Ländern müssen gemeinsam ein Projekt auf die Beine stellen.

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese erinnert ebenfalls an die enorme Wichtigkeit solcher Projekte: „Das Kulturerbejahr 2018 ist eine großartige Möglichkeit uns unserem reichen kulturellen Erbe als Europäer bewusst zu werden und den kulturellen Austausch innerhalb der EU zu fördern. Ich würde mich freuen, wenn auch Projekte aus Südwestfalen von der Förderung profitieren könnten. Das Potenzial ist auf jeden Fall da!“

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://kultur.creative-europe-desk.de/homepage.html  

http://kultur.creativeeuropedesk.de/foerderung/foerderbereiche/kooperationsprojekte.html

Quelle: Dieter Berger

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly