Lokalmatadeur Julian Guntermann aus Bruchhausen gewinnt auf der 66 km Strecke beim Langenberg-Marathon

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Insgesamt waren 587 Anmeldungen beim 16. Langenberg-Marathon erfolgt

brilon-totallokal: Bei tollem Oktoberwetter gingen nach den Startschüssen durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Olsberg, Herrn Karl-Josef Steinrücken, in den verschiedenen Klassen viele Fahrerinnen und Fahrer an den Start. Insgesamt waren 587 Anmeldungen beim 16. Langenberg-Marathon erfolgt. Die Strecke ging über den Ruthenberg in Richtung hoch zum Olsberg. Anschließend führte die Strecke über Assinghausen und Wiemeringhausen zum Ochsenkreuz, bevor es bergab ins Tal nach Bruchhhausen ging. Zahlreiche Zuschauer, die das Rennen nicht nur im Dorf an den Steinen sondern auch an der Strecke verfolgten, bekamen spannenden Sport zu sehen. Die Aktiven hatten die Möglichkeit zwischen Strecken von 36 km, 66 und 96 km zu wählen. 

Über die kurze Distanz von 36 km (1000 Höhenmeter) überquerte Felix Pembaur aus Burscheid nach 1:40:33 Stunden als erster die Ziellinie vor Jonas Hoffmann aus Buschhütten und Thomas Schulte-Pieper vom Team Burn Baby aus Oeventrop. Den Damenpokal holte sich Kim-Sandy Große vom Edelhofer Team aus Recklinghausen mit 2:05:52 Stunden vor Luisa Möser aus Saal-hausen und Anne Gnendiger von den Sauerländer Berglöwen.

Auf der Mitteldistanz über 66 km und 1900 Höhenmeter siegte Lokalmatadeur Julian Guntermann aus Bruchhausen, der derzeit für den RSV Moosburg fährt, in 2:57:49 Stunden vor Alexander Koch aus Saalhausen und Sean Feldhaus aus Unna. Die Damenwertung holte sich Miriam Möseler in 4:25:29 Stunden vor Sarah Mexner und Anja Scheller

Über die lange Strecke von 96 km und 2800 Höhenmetern gewann Joris Massaer vom Team 8s MTB aus Kirchzarten in 4:21:06 Stunden. Auf Platz 2 kam Roel Verhoeven aus den Niederlanden und Julian Braun aus Weitersburg. Jannitta van den Brink vom Team ride my MTB aus Holland kam in 6:04:15 Stunden zwar als Letzte ins Ziel, dennoch gebührte ihr als einzige Starterin der Siegerpokal.

Beim KidsRace (U 7 bis U 11) mit einer 3,5 km Strecke gewann Kai von Hoof aus den Niederlanden in 8:24 Minuten vor Konrad Kalski aus Saalhausen und den zeitgleichen Henri Kelm vom Radwerk Upland und Ben Schuhen vom RSV Daadetal. Bei den Mädchen gewann Ronja Steinrücken vom TUS Germania Bruchhausen in 10:00 Min. vor Maya Celen (Team RaceBee) und Lena Rüther vom TUS Germania Bruchhausen. Beim KidsRace (U13-U15) gewann bei den Schülern Michel Steinrücken in 17:27 Min. vor Leon Luis Schröder und Caspar Guntermann (alle TUS Germania Bruchhausen / Team Langenberg-Marathon). Bei den Schülerinnen gewann hier Lisa Lange vom TUS Germania in 21.19 Min. vor Charlotte Haben (Assinghausen) und Joudi Alttriri (Team Langenberg-Marathon).

Die Verstalter (TUS Bruchhausen und RW Wiemeringhausen) und auch die Fahrer/innen, die viel Lob für Organisation und Durchführung äußerten, freuen sich auf die Neuauflage im kommenden Jahr am Sonntag, 07.10.2018 in Wiemeringhausen.

BU.: Siegerehrung des Lokalmatadeurs Julian Guntermann

Quelle: Franz-Josef Priebisch

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly