EGGER Azubi-Wald wächst weiter

Print Friendly
Brilon-Totallokal: EGGER steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Rohstoff Holz.

brilon-totallokal: Am Freitag, den 13. Oktober 2017 fand die zweite Baumpflanzaktion der Auszubildenden im EGGER Azubi-Wald statt. EGGER steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Rohstoff Holz. Wie in der Natur sind auch die Prozesse beim Holzwerkstoffhersteller in ressourcenschonenden Kreisläufen organisiert. 2016 entstand die Idee zu einem eigenen Azubi-Wald. Dieser wurde im August 2016 im Briloner Bürgerwald angelegt – passend zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanken des Unternehmens.

Nach der Eröffnung des EGGER Azubi-Waldes im August 2016, machten sich auch in diesem Jahr 16 Auszubildende des Holzwerkstoffherstellers aus dem ersten Ausbildungsjahr gemeinsam mit der Werksleitung, der Ausbildungsleitung und dem Betriebsrat auf den Weg zum Briloner Bürgerwald. Dort angekommen wurden sie vom Revierleiter Sebastian Schönnenberg und dem stellvertretenden Vorsitzenden vom Förderverein des Briloner Bürgerwales, Herribert Gruß begrüßt. Sebastian Schönnenberg hieß die jungen Auszubildenden unter dem Kyrill-Tor willkommen. In seinem Kurzvortrag über die Geschichte und den Aufbau des Bürgerwaldes kam das Engagement von EGGER noch einmal zum Ausdruck. „Egger ist Teilnehmer der ersten Stunde.“

Auf der Fahrt zur Pflanzfläche am Rothaarsteig lernten die Azubis den tiefen Briloner Wald kennen. Dort angekommen wurden 30 Douglasien-Setzlinge gepflanzt. Revierleiter Schönnenberg und zwei seiner Jungs standen den Auszubildenden der Firma EGGER mit Rat und Tat zur Seite.

Auf dieser Fläche werden die neuen Auszubildenden des Holzwerkstoffherstellers nun Jahr für Jahr ihren eigenen Baum pflanzen, als Symbol für den Start in einen neuen Lebensabschnitt. So kann der Azubi-Wald stetig weiter wachsen. Sebastian Schönnenberg sagt lachend, „Vielleicht sieht der eine oder andere von euch seinen Baum in einigen Jahren in der Weiterverarbeitung im Betrieb wieder.“ Abschließend erhielten alle Auszubildenden ein Zertifikat mit den genauen Koordinaten ihres Baumes, um ihn später auch wiederzufinden.

Quelle: Anna Köster-Kurwald, EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co.KG

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly