1.000 Euro für große Sprünge

Print Friendly
Brilon-Totallokal: Volksbank unterstützt Trampolinprojekt

brilon-totallokal: Jumpingfitness heißt die neue Trendsportart, die der TuS Scharfenberg gemeinsam mit den Sportfreunden des TuS Elmerborg Altenbüren erfolgreich auf den Weg gebracht hat. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Mitmenschen aller Altersklassen in Bewegung zu bringen“, erklärt Peter Jütte als Geschäftsführer des Sportvereins in Scharfenberg. Das innovative Bewegungsprogramm eignet sich für alle Teilnehmer zwischen 15 und 65 Jahren. Nach der Durchführung eines Promo-Days mit professionellen Trainern im Herbst 2016 konnten nun mithilfe der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, der Briloner Bürgerstiftung und des Stadtsportverbandes über 20 hochwertige Trampoline angeschafft werden.

„Für das Kursprogramm haben sich fünf Übungsleiter in Wochenendkursen weiter qualifiziert“, berichtet Peter Jütte. Das Angebot bereichert nicht nur das engagierte Vereinsprogramm der Sportvereine in Scharfenberg und Altenbüren, es wird auch von der Dorfgemeinschaft sehr gut angenommen: Zu den ersten Kursen im April hatten sich bereits 57 Teilnehmer angemeldet. Auch die zweite Kursrunde, die jetzt im Herbst begonnen hat, ist mit ebenfalls 56 Teilnehmern ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage ist ein Fortgeschrittenenkurs für 2018 fest eingeplant. Interessierte und Unternehmen, die im Rahmen ihres Gesundheitsmanagements den Mitarbeitern Zugang zu diesem Sport bieten wollen, können sich per Mail an das Organisationsteam unter jumpingfitness@tus-union-scharfenberg.de wenden.

Bild: Aktiv für den Breitensport – Leiter Teilmarkt Brilon, Erwin Mungenast freut sich mit Trainerin Jenny Aust und dem Trampolinkurs über neue Sportgeräte für die Dorfgemeinschaft.

Quelle: Klaus Götte, Ortsvorsteher Scharfenberg

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly