kfd Brilon – Ramba Zamba im Kolpinghaus

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Beim alljährlichen Karneval der kfd Brilon am 03.02. im Bürgerzentrum Kolpinghaus ging mal wieder die Post ab. 
brilon-totallokal: Das Karnevalsteam hatte wie immer ein lustiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem kein Auge trocken blieb. Bereits beim Einzug hieß es „Lets Dance“, bei dem die Aktiven der kfd ihre Tanzkünste unter den Augen einer kritischen Jury unter Beweis stellen mussten. 
 
Beim 1. Theaterstück „Mausemäuschen“ wollten zwei Liebhaber das Herz ihrer Angebeteten erobern, aber wenn zwei sich streiten, freut sich ja bekanntlich der Dritte. „Happy Birthday“ hieß es für Miss Sophie, die ihren 90. Geburtstag mit ein paar Freunden feiern wollte. Da die allerdings alle bereits verstorben, für Miss Sophie aber anwesend waren, hatte ihr Butler James alle Hände voll damit zu tun, Miss Sophie trotzdem einen ehrwürdigen Geburtstag zu bescheren. 
 
In dem Stück „Lust auf Schokolade“ wurde eine heißhungrige Frau von ihrem Gewissen beeinflusst, der Teufel schickte sie zum Sündigen in die Küche, der Engel hielt sie aber immer wieder davon ab. In dem Einzelvortrag von Sandra Wegener „Röschen zu Besuch“ zeigte sich, dass es gar nicht so einfach ist, für den Winter ein heißes Höschen zu bekommen. Also musste sie selbst die Initiative ergreifen und sich kurzerhand eins stricken. 
 
Als letztes Theaterstück folgte „Inge und Dörte up Party“, wobei die beiden Schwestern Christel und Doris in plattdeutscher Sprache zeigten, dass sogar Verkaufsveranstaltungen zu allerlei Missverständnissen führen können. Aber was wäre eine Karnevalsfeier ohne Tanzeinlagen, die mit ihren fetzigen Darbietungen Jung und Alt begeistern? In diesem Jahr waren mit dabei: die Funkengarde aus Hoppecke, erstmals die Showtanzgruppe aus Messinghausen und natürlich wieder unsere kfd-Tanzgruppe. 
 
Auch diesmal hat die kfd keine Kosten und Mühen gescheut und die Kelly Family nach Brilon kommen lassen, die zum Abschluss das Publikum nochmal richtig einheizten. Die Mitglieder der Gruppe freuten sich sehr, endlich wieder als Familie zusammen Musik zu machen und als besonderen Höhepunkt gemeinsam mit ihrer Schwester Maite und Roland Kaiser auf der Bühne zu stehen und den Ohrwurm „Warum hast Du nicht Nein gesagt“ zu singen. 
 
Natürlich kam auch das leibliche Wohl an dem Abend nicht zu kurz: wie immer gab es die traditionellen Schnitzel mit Kartoffelsalat aus, dem Hause von Krane. Nicht zu vergessen ist auch unser Starmusiker Dieter, der wieder für Unterhaltung und super Stimmung im Saal sorgte. 
 
Quelle: Stephanie Mertens

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen