Unternehmen werben für Ausbildung in der Heimat

Print Friendly
Brilon-Totallokal: 7. Auflage der Hochsauerländer Nachwuchsmesse in Brilon

brilon-totallokal: Auf der Suche nach geeignetem Nachwuchs haben die heimischen Unternehmen in Kürze wieder die Chance, mit Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufen (Q1) sowie der Berufskollegs direkt in Kontakt zu kommen. Alle Unternehmen aus dem Altkreis Brilon können sich bis zum 30. April bei den lokalen Wirtschaftsförderungen anmelden. Die Abiturienten des Jahres 2018 aus den Gymnasien Brilon, Marsberg und Winterberg/ Medebach sowie Schüler der Berufskollegs Brilon und Olsberg kommen in diesem Jahr zur Nachwuchsmesse nach Brilon.

Der etwas unförmige Name dieser speziellen Informationsmesse trifft es dafür inhaltlich umso mehr: „TOP Nachwuchs für TOP Firmen“. Die Nachwuchsmesse geht in ihre siebte Auflage und spricht vor allem die künftigen Abiturienten als TOP Nachwuchs, somit Arbeitnehmer, und die heimischen Unternehmen als TOP Firmen und damit Arbeitgeber an.

„Einfacher und intensiver kommen die Unternehmen kaum an die potentiellen Nachwuchskräfte ran, denn die Wirtschaftsförderungen organisieren und finanzieren neben der Messeausstellung auch die Beförderung der Schüler von und zur Schule“, so die Organisatoren in einer Pressemitteilung.

Das Invest der Unternehmen liegt in der Präsentation ihrer Leistungen und Karriereangebote. Am Vormittag des 14. Juni werden die Schüler jeweils 90 Minuten nutzen können, um sich über berufliche Perspektiven mit Möglichkeiten des Studiums zu informieren und mit Personalentscheidern, Azubis oder Firmenmitarbeitern in Kontakt zu kommen. „Wir erwarten wieder über 500 Schülerinnen und Schüler der heimischen Gymnasien und Berufskollegs.“, so die Organisatoren.

Die Idee für eine solche Nachwuchsmesse ist aus der LEADER-Kooperation entstanden und wird kooperativ weitergeführt. „Als wir vor sechs Jahre die Messe ins Leben gerufen haben, war es ein Pilotprojekt. Mittlerweile war jede Stadt im Altkreis Brilon einmal Gastgeber. Die Resonanzen der bisherigen Veranstaltungen bestätigen uns in diesem Angebot, Schüler und Unternehmen sind gleichermaßen sehr zufrieden mit dieser Möglichkeit des Kennenlernens, das zeigt die steigende Nachfrage. Nicht selten werden Folgegespräche oder Praktikumszeiten vereinbart. Wir halten daher am Konzept der Messe fest.“ Hintergrundinformationen inklusive der Anmeldeunterlagen sind auch im Internet unter

www.top-nachwuchs-fuer-top-firmen.de nachzulesen, dort gibt’s auch einen Rückblick auf die bisherigen Nachwuchsmessen.

Bildunterschrift: Volles Haus bei der Messe 2017 in Hallenberg

Quelle: Oliver Dülme, BWT ∙ Brilon Wirtschaft und  Tourismus  GmbH

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen