Brilon: „Alte Schätzchen“ auf Tour – 20. Oldtimer-Rallye am 5. Mai 2018 im Sauerland!

Print Friendly

Brilon-Totallokal: Die Sauerland Rundfahrt für Oldtimer startet zum 20. Mal…

brilon-totallokal: So manch stolzer Besitzer eines Oldtimers  wird sein Gefährt  demnächst wieder besonders „herausputzen“ – schließlich steht  die Sauerland Rundfahrt für Oldtimer zum nunmehr 20. Mal an und wird die Teilnehmer einen Tag lang durch besonders schöne  Gegenden des Sauerlandes führen. Der hohe Stellenwert dieser Veranstaltung zeigt sich in den steigenden Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre. Waren es 1999 noch ca. 80 Fahrzeuge, stieg die Zahl der Autos ein Jahr später bereits auf fast 180. „Es ging rapide nach oben“, so Paul Witteler (Fa. Paul Witteler GmbH & Co.KG). „In diesem Jahr sind die Anmeldungen schon sehr früh eingegangen, so dass es innerhalb von etwa zwei Wochen keine freien  Startplätze mehr gab!“

Insgesamt 300 Fahrzeuge am Start – das älteste aus dem Jahr 1920!

Insgesamt 300 Fahrzeuge als Oldtimer oder Youngtimer in den Kategorien Pkw, Lkw, Omnibusse und Motorräder werden am Start sein. Nicht nur Teilnehmer aus dem Bundesgebiet sind dabei, auch aus Belgien und den Niederlanden sind Anmeldungen gekommen. „Ohne die beständige Zusammenarbeit mit dem  Briloner Automobilclub wäre die Sauerlandrundfahrt gar nicht machbar,“ betonte  Paul Witteler. „Klaus Andree vom BAC ist  seit Beginn an mit dabei und hat auch dieses Jahr wieder die Strecke ausgearbeitet.  Er möchte zwar nächstes Jahr nicht mehr die Hauptverantwortung übernehmen, aber ganz ohne ihn – das geht gar nicht“, führte  Paul Witteler weiter aus. Klaus Andree hat  in gewohnt bewährter Manier  eine ca. 120 km lange PKW- Strecke und eine ca. 75 km lange LKW-Strecke ausgearbeitet. Dieses Jahr hat er auch das hessische Upland mit einbezogen, mehr sei aber nicht verraten. Während der Fahrt heißt es wie immer, Buchstaben zu finden und diverse Sonderprüfungen zu absolvieren – alles genau im „ Bordbuch“  festgelegt.

Das ältesten  teilnehmenden  Autos sind  ein  Protos Typ C Baujahr 1920 von Roland Engel aus Lollar und ein Bentley 4,5 Le Mans aus dem Jahr 1928 von Thomas Fischer. Das letztgenannte Fahrzeug ist ausgestellt  im „ PS-Speicher“  ( Motorrad- und Automobil-Museum im niedersächsischen Einbeck). Hervorzuheben ist, dass bei dieser Sauerlandrallye wieder viele längst verschwundene Marken wie Krupp, Hanomag, Borgward, Magirus und vor allem Henschel zu bewundern sind.

Programmablauf

Ab  8.00 Uhr starten die Pkw´s, ab ca. 10.00 Uhr die Motorräder, für die Busse geht es ab 10.15 Uhr los und der Start für die LKW´s beginnt um ca. 10.30 Uhr. Ausgangsort ist das Firmengelände der Fa.  Witteler, Möhnestraße 54 in Brilon. Die Siegerehrung findet dann um  etwa  17.00 Uhr statt.

Rahmenprogramm

Auf dem Firmengelände wird den Familien ein buntes Programm angeboten. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt und bei den  Erwachsenen dürfte dieses Jahr die Henschelausstellung  für großes Interesse sorgen. Wie in den letzten Jahren sind beispielsweise auch wieder eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell, eine große Carrera-Bahn und  kreatives Basteln  Teile des Programms. Neu sind dieses Jahr die Mini-Trecker, mit denen die Kids mit Sicherheit fahren möchten.

Mitfahrgelegenheit

Unter der Telefonnummer 02961/7404-0 kann man sich melden, wenn Interesse an einer Mitfahrgelegenheit in einem Youngtimer-/Oldtimer Omnibus oder in einem Youngtimer-/Oldtimer PKW/LKW besteht.

Die neue A-Klasse!

Im Mai kommt die neue A-Klasse von Mercedes auf den Markt.  „Die neue  A-Klasse verfügt nicht nur über das modernste Cockpit, sondern auch über das fortschrittlichste Bediensystem, das weltweit im Kompaktsegment angeboten wird“, betonte Andreas Weber, Leiter Verkauf PKW. „Das MBUX-System verspricht eine intelligente Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverstehen und ist dank künstlicher Intelligenz lernfähig und personalisierbar. Die Sprachassistentin „Alexa“ lässt grüßen!“ Außerdem bietet das neue Modell u. a. höchstes Sicherheitsniveau dank erweiterter Fahrassistenz-Systeme, weiterentwickeltes Fahrwerk und durchgängig neue, effiziente Motoren. Demnächst werden drei Fahrzeuge der neuen A-Klasse auf dem Firmengelände von Paul Witteler präsentiert.

Quelle Text + Bild: Ursula Schilling

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly