Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek Brilon staret in neue Abenteuer 2018

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Ein Dauerbrenner, der jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Kinder, Jugendliche und seit dem vergangenem Jahr auch Erwachsene zum Mitmachen animiert

brilon-totallokal: Seit 2002 bietet die Briloner Bibliothek in den Sommerferien den Sommerleseclub an, ein Dauerbrenner, der jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Kinder, Jugendliche und seit dem vergangenem Jahr auch Erwachsene zum Mitmachen animiert. Nach 15 Jahren und einem annähernd gleichen Konzept, bestritt die Stadtbibliothek Brilon 2017 neue Wege. Gemeinsam mit dem Kultursekretariat Gütersloh, das den Club seit  2005 begleitet, dem Land Nordrhein- Westfalen und weiteren 5 Bibliotheken, wurde 2017 der SLC ordentlich gerüttelt und auf neue Beine gestellt.

Der Versuch des letzten Jahres hat sich gelohnt, das neue Konzept  stoß  auf  Begeisterung und ein neuer Teilnehmerrekord von 500 fleißigen Lesern wurde erreicht . Begeistert über diesen Erfolg, berichtet die Leiterin der Stadtbibliothek Frau Ute Hachmann, über die eifrige Teilnahme der Leser in Familien und unter Freunden, die zu richtigen Teams geworden sind. Ein gemeinsames Ziel zu haben und dies einen ganzen Sommer mit Enthusiasmus zu verfolgen, bereitet allen große Freude. Es wird zusammen gebastelt,“ Team- Fotoshootings“ weden veranstaltet, ein Harry Potter Monopoly wird angeboten, “ Mein Lieblingsbuch im Schuhkarton“ und vieles mehr sorgen für eine magnetische Wirkung auf Klein und Groß.

Der Sommerleseclub 2018 wird nach folgenden Spielregeln durchgeführt:

1. Der Sommerleseclub ist offen für alle, die gerne lesen. Der Schwerpunkt der Teilnehmer liegt bei Kindern und Jugendlichen, aber auch Kleinkinder und Erwachsene sind in diesem Jahr als Teilnehmer willkommen.  

2. Die Bibliothek freut sich in diesem Sommer auf Lese- Teams. Bis zu 5 Personen können ein Team bilden und gemeisam am SLC teilnehmen. Die Teams können aus Freunden oder Familie bestehen. Natürlich kann man aber auch wie in den vergangenen Jahren alleine mitmachen. 2017 zählte man 150 aktive Teams.

3. Der Leseclub wird zu einer  gemeinsamen Aktivität von Familie und Freunden. Das Herzstück des Leseclubs ist das gemeisame Leselogbuch, was 2017 schlicht zu einem Knaller wurde, bei dem verschiedene Umsetzungen und Aufgaben gemeinsam gelöst werden mussten, die am Ende prämiert wurden. In diesem Leselogbuch werden Stempel gesammelt. Einzelteilnehmer und Teams, die mindestens 3 Stempel bekommen haben, nehmen erfolgreich am Club teil. Die  Stempel erhält man für gelesene Bücher, für gehörte Geschichten oder für die Teilnahme an einer Veranstaltung in den Sommerferien.

4. Die Stadtbibliothek hat viele neue Bücher und Hörbücher für den diesjährigen SLC gekauft, aber gelesen und gehört  werden kann aus dem gesamten Bestand der Bibliothek.

5. Auf einer großen Abschlußparty am 4. September um 17. 00 Uhr, werden dann wieder im Kolpinghaus die “ Lese- Oskars“ verliehen. Dabei geht es nicht darum, wer die meisten Bücher gelesen hat, sondern wer sich am kreativsten mit den Geschichten auseinandergesetzt hat.

Dieses ambitionierte Programm ist nur Dank der Unterstützung der heimischen Unternehmen wie der Firma Egger und Oventrop, der Volksbank Brilon- Büren- Salzkotten, dem Autohaus Witteler, dem Steuerbüro Elias, der Buchhandlung Podszun und Prange sowie dem Regionalverkehr Ruhr- Lippe und DB Bahn, die Bustickets für dreimalige kostenfreie Hin- und Rückfahrt nach Brilon in den Ferien anbieten. Alle Vertreter der unterstützenden Firmen sind sich darüber einig, dass durch SLC Menschen zusammengerückt werden und durch Spaß und gemeisame Erlebnisse feste Freundschaften und Beziehungen wachsen.

Am 10. Juli um 16.00 findet ein Workshop „Wie werde ich Autorin?“ statt, für Mädchen und Jungen zwischen 12 und 17 Jahren, die gerne selbst Geschichten schreiben. Die Kinderbuchautorin Frau Susan Kreller ist dabei zu Gast. Sie wird von ihrer Arbeit erzählen und Fragen zu diesem Thema beantworten. 

Ab Dienstag dem 3. Juli geht es mit dem Sommerleseclub 2018 los und Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind ab diesem Tag möglich. Auf der Homepage der Stadtbibliothek unter www.stadtbibliothek-brilon.de findet man alle weitern Informationen.

Quelle: Katharina Maschka

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen