Kreative Wohnideen

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Vom ungenutzten Zimmer zum geschätzten Hobbyraum

brilon-totallokal: Die Kinder sind ausgezogen, ein Gästezimmer für künftige Besuche gibt es bereits – Zeit, die ehemaligen Kinderzimmer individuell umzugestalten. Denn bereits mit kleinem Budget und ein wenig Kreativität lassen sich langersehnte Wohnträume vom eigenen Heimkino, einer Werkstatt oder einem Fitnessraum verwirklichen. Carolin Großhauser von der Bausparkasse Schwäbisch Hall gibt Tipps zur Ausstattung und Einrichtung des persönlichen Hobbyraums.

Vom Schreibtisch in die Werkstatt

Als Ausgleich zur Arbeit im Büro zieht es Hobby-Handwerker nach dem Feierabend in die eigene Werkstatt. Dort kümmern sie sich dann selber um anfallende Reparaturen und Modernisierungen. „DIY-Profis setzen so ihre individuellen Wohnträume in die Tat um und verwirklichen sich selbst“, weiß Großhauser. Was dabei jedoch nicht fehlen darf ist eine gute Ausstattung. Selbst für vermeintlich kleine Arbeiten kann eine ganze Reihe von Werkzeugen notwendig sein. So muss nicht für jedes neue Projekt der Weg zum Baumarkt angetreten werden.

Freie Fahrt für Endorphine

Wer viel im Sitzen arbeitet, powert sich gerne beim Sport so richtig aus. „Vielen ist es aber unangenehm, im Fitnessstudio auf engem Raum mit anderen zu schwitzen. Außerdem können die Wartezeiten für besetzte Geräte das Training stören“, so Großhauser. Die Alternative: ein eigener Fitnessraum zuhause. Dabei muss die Ausrüstung nicht zwingend teuer sein. Kurzhanteln, Widerstandsbänder oder Balancetrainer sind nicht nur günstig, sondern lassen sich auch flexibel für viele Übungen einsetzen.

Ruhige Stunden im Lesezimmer

Zeit zum Lesen ist heute oft purer Luxus. Für viele der Traum: ein eigenes Lesezimmer. Wer beim Aufbau seiner persönlichen „Bibliothek“ bei null beginnt, sollte sich zunächst die Frage stellen, wie er den Raum nutzen möchte: als zentralen Ablageort für die gesammelten Bücher, als Rückzugsort für ruhige Stunden oder um Gäste zu empfangen. Entsprechend sollten Ausstattung und Deko angepasst werden. Je nach Größe der Immobilie kann die „Bibliothek“ entweder in einem eigenen Zimmer untergebracht oder als Leseecke in einen anderen Raum integriert werden.

Die Kunst zum Entspannen

Im eigenen Atelier oder Nähzimmer kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Das Kernstück des Raums bildet dabei je nach Hobby entweder der Schreibtisch oder die Staffelei. Alte Apotheker- oder Karteischränke werten die Kreativoase nicht nur auf, sie sind auch wahre Stauraumwunder, in denen Materialien und Utensilien problemlos verschwinden. Tipp: Die beste Beleuchtung für den Arbeitsplatz ist natürliches Tageslicht durch große Fenster.

Gesellige Runden mit Freunden

Ausgelassen feiern oder lange Spieleabende: ein Partykeller bietet Platz für schöne Stunden mit Familie oder Freunden. Ob der Raum nun für durchtanzte Partynächte oder für ein gemütliches Miteinander genutzt wird, ein Tresen darf in beiden Fällen nicht fehlen. Hier kann nicht nur ein Kühlschrank samt Getränken verstaut werden, mit Barhockern wird er auch schnell zu einem Ort für angeregte Gespräche. Bunte Wände und Diskokugeln sorgen für die richtige Stimmung.

Filmfans voraus

Große Bilder, satter Sound: Von einem Heimkino in den eigenen vier Wänden träumen viele Filmliebhaber. Ob nun im ehemaligen Kinderzimmer im kleinen Rahmen, oder im großen Keller: Der Raum muss sich gut abdunkeln lassen. Für das optimale Wohlfühlerlebnis sind nicht nur Beamer, Leinwand und eine Stereoanlage unerlässlich, bequeme Sitzmöbel garantieren tolle Stunden im eigenen Filmpalast. Eine Popcornmaschine sorgt für zusätzliches Flair.

Buddeln macht glücklich

Wer kein Zimmer frei hat, der kann sein Hobby in den Garten verlegen: Ob Kräutergarten, Gemüsebeete oder bunte Blumenwiesen – im Garten lassen sich Kreativität und Umweltbewusstsein prima kombinieren. Und die Tomaten aus dem eigenen Anbau schmecken auch gleich viel besser. Wer noch am Anfang seiner Gärtner-Karriere steht, kann sich Hilfe und lokale Tipps beim örtlichen Obst- und Gartenbauverein holen – dort kann auch die ein oder andere Gartenfreundschaft entstehen.

Quelle: Carolin Großhauser, Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen