7. bis 10. September 2018: Stadtschützenfest in Madfeld

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Grußwort des Stadtverbandsvorsitzenden Dietmar Brandenburg und Festablauf

brilon-totallokal: Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, verehrte Gäste, liebe Madfelder!
Das Stadtschützenfest des Stadtverbandes Brilon bildet alle drei Jahre den krönenden Abschluss der ausklingenden Schützenfestsaison. Vom 7. bis 10. September 2018 begrüßen wir in Madfeld alle uns angeschlossenen Bruderschaften und Heimatvereine sowie alle Gäste aus nah und fern ganz herzlich zum 15. Stadtschützenfest und zugleich auch zum 7. Stadtjungschützenfest. Es ist damit zu einem festen Stück Heimat geworden und trägt zum Zusammenhalt und zur Begegnung der Menschen und Generationen bei.

Alle 19 uns angeschlossenen Schützenbruderschaften und Heimatvereine haben in diesem Jahr ihre Teilnahme zugesagt. Darauf sind wir sehr stolz. Nach 1985 richtet die St. Margaretha Schützenbruderschaft Madfeld dieses Großereignis bereits zum zweiten Mal aus. Zum großen Festzug am Sonntag können wir ca. 1200 Schützenbrüder und Schützenschwestern, Königspaare, Hofdamen und –Herren erwarten.

Begleitet werden sie von zahlreichen Musikkapellen, Spielmannszügen und Tambourkorps, die auch nach dem Festzug für super Stimmung auf dem Fest sorgen werden. In verschiedenen Besprechungen haben wir vom Stadtvorstand mit den Verantwortlichen der St. Margaretha Schützenbruderschaft dieses Fest vorbereitet. Ich bin überzeugt davon, dass es wieder gut gelingen wird. Für dieses gute Miteinander möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal in unser aller Namen ganz herzlich bedanken! Wir wissen, dass auch dieser letzte Höhepunkt in der Saison 2018 in guten Händen ist. Unserem noch amtierenden Stadtkönigspaar Alexander Vrehe und Ines Nolte sowie dem Stadtjungschützenkönigspaar Julian Wigge und Jolin Hoffmann danken wir ganz herzlich für ihre hervorragende Regentschaft im Stadtschützenverband Brilon. Ich wünsche uns und allen Teilnehmern und Gästen aus nah und fern nun vier frohe, stimmungsvolle und harmonische Tage in Madfeld!

Im Namen des Stadtschützenverbandes Brilon

Ihr und Euer Dietmar Brandenburg, Stadtverbandsvorsitzender

Ablauf / Stadtschützenfest in Madfeld vom 7. bis 10. September 2018

Das 15. Briloner Stadtschützenfest findet vom 7. bis zum 10. September in Madfeld statt. Die St. Margaretha Schützenbruderschaft darf das Fest zum zweiten Mal ausrichten. Bereits im Jahr 1985 waren die innerhalb des Stadtschützenverbandes Brilon organisierten Vereine zu Gast in Madfeld.

Den Auftakt machen die Jungschützen am Freitagnachmittag. Um 17:15 Uhr treffen sich die Abordnungen am Antreteplatz an der Schützenstraße. Hier findet zunächst die Anmeldung zum Vogelschießen statt. Je Verein dürfen bis zu drei Jungschützen im Alter zwischen 16 und 23 Jahren am Schießen teilnehmen. Schützen unter 18 Jahren müssen die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorlegen. Die Reihenfolge in der geschossen wird entscheidet das Los. Gegen 17:30 Uhr heißt es dann zum ersten Mal „Antreten“. Gemeinsam mit dem Musikverein Madfeld als Festmusik und dem Tambourkorps Unitas Scharfenberg marschiert die Formation zur Vogelstange. Nach der Begrüßung geht es an die Gewehre, um einen neuen Stadtjungschützenkönig zu ermitteln. Für Julian Wigge und Jolin Hoffmann neigt sich dann ihre dreijährige Amtszeit als Stadtjungschützenkönigspaar dem Ende zu. Um 20 Uhr erfolgt die Königsproklamation, bevor ab 20:30 Uhr mit DJ Steffen Hillebrand kräftig gefeiert werden darf. Der Eintritt ist frei und für die Hin- und Rückfahrt stehen Sonderbusse zum Preis von 3 Euro pro Fahrt zur Verfügung.

Hinfahrt:
19:20 Uhr Brilon, Markt
19:26 Uhr Scharfenberg, Kirche
19:33 Uhr Wülfte, Am Kapellenstein
19:38 Uhr Alme, Abzweig Bahnhof
19:44 Uhr Nehden, Germaniastraße
19:47 Uhr Thülen, Kirche
19:57 Uhr Hoppecke, Bahnhof
20:06 Uhr Messinghausen, Linnemann
20:13 Uhr Rösenbeck, Laurentiusstraße
20:30 Uhr Ankunft in Madfeld, Bruchstraße

Rückfahrt:
Um 0:30 Uhr und 2:15 Uhr jeweils ab Madfeld, Bruchstraße. Ergänzend zur Hinfahrt wird auf den Rücktouren auch Radlinghausen angefahren.

Am Samstag, den 8. September, werden die Vereine und Bruderschaften um 13:30 Uhr in der Schützenhalle empfangen. Die Majestäten der Stadtverbandsvereine melden sich bitte zum Vogelschießen an. Es sind nur die amtierenden Könige schießberechtigt, eine Vertretung durch den Vizekönig oder einen Dritten ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Auch hier entscheidet das Los die spätere Schussreihenfolge.

Um 14 Uhr beginnt der Festzug mit dem scheidenden Stadtschützenkönigspaar Alexander Vrehe und Ines Nolte. Für beide ist es eine besondere Ehre ihre Amtszeit in ihrem Heimatdorf zum Abschluss bringen zu dürfen. Der Umzug mit dem Musikverein Madfeld, dem Tambourkorps Unitas Scharfenberg, der Musikkapelle Meerhof und dem Musikverein Siddinghausen führt zunächst zum Ehrenmal, an dem ein Kranz niedergelegt und den Verstorbenen gedacht wird. Von dort geht es zum Hochamt in die Pfarrkirche St. Margaretha.

Seit dem Jahr 1985 gehört die Schützenmesse zum festen Ablauf des Briloner Stadtschützenfestes. Ein Brauch der in Madfeld begann und hier natürlich auch in diesem Jahr fortgesetzt wird. Nach dem Gottesdienst marschiert der Umzug zur Begrüßung in die Schützenhalle. Ab 17 Uhr wartet der Aar im Kugelfang auf seinen Bezwinger. Wie es in Madfeld seit über hundert Jahren Tradition ist, wurde auch der Bau des Vogels für das Stadtschützenfest versteigert. Meistbietender war Hermann Meschede, 1. Vorsitzender der Alterskameradschaft, der bei 700 Euro den Zuschlag erhielt. Ein neuer Rekord, der die Bedeutung dieses Hochfestes deutlich macht. Es bleibt zu hoffen, dass der von Hermann und seinem Karnevalstrupp erbaute Adler sich nicht ebenso wehrt, wie sein hölzerner Bruder 1985. Damals waren 530 Patronen nötig, ehe der Vogel zu Boden fiel und Peter Gerbracht aus Rösenbeck als neuer Stadtschützenkönig gefeiert werden konnte.

Die Königsproklamation findet um 20 Uhr in der Schützenhalle statt. Ab 20:30 Uhr formieren sich die Abordnungen zum Großen Zapfenstreich auf dem Sportplatz, der sicherlich ein Höhepunkt des Stadtschützenfestes wird. Im Anschluss sind alle Schützen und Gäste herzlich zum Festball eingeladen.

Für Sonntag, den 9. September, haben zusätzlich zu allen Vereinen und Bruderschaften des Briloner Stadtverbandes auch die Nachbarvereine aus Beringhausen, Bleiwäsche, Bredelar und Fürstenberg sowie viele Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft ihre Teilnahme zugesichert.
Empfangen werden die Kompanien ab 13 Uhr auf dem Sportplatz, wo um 13:30 Uhr die Begrüßung stattfindet. Um 14 Uhr setzt sich der große Festzug gemeinsam mit zwölf Musikkapellen und Spielmannszügen in Bewegung. Insgesamt 1200 Teilnehmer werden das Schützenwesen sicherlich von seiner schönsten Seite präsentieren.

Die Parade zu Ehren des neuen Stadtschützenkönigspaares und des neuen Stadtjungschützenkönigspaares findet gegenüber der Shell-Tankstelle an der ehemaligen Volksbank statt. Um 18 Uhr sind alle amtierenden Majestäten zum gemeinsamen Königstanz eingeladen.

Am Montag, den 10. September, wird erstmalig in der Historie des Briloner Stadtschützenfestes ein offizieller Frühschoppen für jedermann ausgerichtet. Ab 10 Uhr sind alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, alle Madfelderinnen und Madfelder sowie alle Gäste herzlich in die Schützenhalle eingeladen. Auch am Montag ist der Eintritt frei, das Frühstück kostet 5 Euro. Während des Frühschoppens sorgen die Madfelder Oldies und Schlagersängerin Conny Engel für ausgelassene Stimmung. Ein schöner Anlass um in ungezwungener Atmosphäre die Schützenfestsaison 2018 Revue passieren zu lassen und viele schöne Erinnerungen und Geschichten auszutauschen.

Und wer weiß – vielleicht wird an diesem Tag der Grundstein für eine neue Tradition beim Stadtschützenfest gelegt, sodass auch in drei Jahren wieder ein Frühschoppen stattfindet.

Quelle: Nicolas Amen, 2. Vorsitzender Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld 1853 e.V.

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen