Simon Kazimirowicz Kammersieger, Landessieger, auch Bundessieger?

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: 21 jähriger Kraftfahrzeug Mechatroniker Meister mit Ehrgeiz und Elan

brilon-totallokal: Simon Kazimirowicz aus Messinghausen ist ein junger, zielstrebiger Mann, dem schon von Kindheit an das „Automobil“ quasi mit der Muttermilch nahe gebracht wurde. Zu Hause, das war der Großelterliche und elterliche Betrieb an der Warburger Straße in Messinghausen. Dort war die Infizierung mit dem Kfz-Bazillus nahe liegend. Mit dem Großvater war er bereits Teilnehmer mit einem Messerschmidt Kabinenroller und einem aufgearbeiteten Zündapp Janus (benannt nach dem doppelköpfigen römischen Gott Janus), in dem die vier Fahrzeuginsassen mit dem Rücken zueinander saßen, Teilnehmer an den OSR Veranstaltungen der Firma Mercedes Witteler.

Geradliniger Weg zum Meister

Während seiner Realschulzeit legte Simon Kazimirowicz ein zwei bis drei wöchiges Schulpraktikum bei der Firma Hans Witteler Mercedes Benz Vertrieb und Werkstatt in Brilon ab. Nach Schulabschluss  bewarb er sich bei der Firma erneut zur Ausbildung als Kraftfahrzeug Mechatroniker für den Bereich PKW. In dem Gespräch zu diesem Artikel offenbarte er, das er nur eine Bewerbung und zwar die an die Firma Witteler geschrieben habe. Da haben offensichtlich zwei sich quasi gesucht und gefunden.

Nach dreieinhalb jähriger Ausbildung zum Kraftfahrzeug Mechatroniker legte er als Zweitbester die Prüfung ab und erlangte dadurch die Teilnahme  zu den Kammerprüfungen am Berufsbildungszentrum (BBZ) in Arnsberg. Die Kammerprüfung legte er als einer von acht Teilnehmern als bester ab um dann gleich in den Landeswettbewerb einzusteigen. Diesen schloss er als Landessieger NRW ab. Die Ehrung für den Titel Landessieger erfolgt am 27. Oktober in Aachen im Ludwig Forum. Die Laudatio hält kein geringerer als NRW Ministerpräsident Armin Laschet.

Direkt nach Lehrabschluss im Februar 2018 begann er mit der acht-monatigen Meisterausbildung in Arnsberg. Diese Ausbildung schlug mit ca. 10.000 Euro zu Buche, die er selbst finanzierte. Der Abschluss erfolgte auch hier als bester. Damit er bei den Überprüfungen seiner Leistungsfähigkeiten nicht aus dem Tritt kommt, hat er im November dieses Jahres die eintägige Prüfung der Landessieger zum Bundessieger in Koblenz. Zur Vorbereitung hierzu steht im ebenfalls ein Tag am BBZ in Arnsberg zur Verfügung.

Mit ihm bewerben sich 15 weitere Landessieger um den Titel. Im Übrigen ist Simon Kazimirowicz der erste Landessieger bei der Firma Witteler. Väterliche Prägung für den Beruf und Großväterliche Heranführung an die Technik lassen ihn, um in der Branche zu bleiben, mit Vollgas auf der Überholspur nach vorne preschen. Da kann man ihm nur „allzeit gute Fahrt“ in jeglicher Hinsicht wünschen.

Bildunterschrift: Prüfender Blick von Simon Kazimirowicz, 21 jähriger Meister im Autohaus Paul Witteler, Brilon. Li. Simon Kazimirowicz und Firmeninhaber Paul Witteler an Mercedes ML.

Quelle: Peter Kasper

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen