Tourismus und nachhaltige Entwicklung

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal:  Fotoausstellung und Podiumsdiskussion in der Sparkasse Hochsauerland

brilon-totallokal:   Zur Eröffnung einer Fotoausstellung mit Podiumsdiskussion laden das Gymnasium Petrinum Brilon, das Liceum Ogólnoksztalcace im St. Staszica w Chrzanowie (Polen), die Sparkasse Hochsauerland und der Rotary-Club Brilon/ Marsberg am Montag, 9.November 2015 um 19.30 Uhr in das Atrium der Sparkasse Hochsauerland, Am Markt 4 in Brilon ein.

Die Fotoausstellung ist das Ergebnis eines deutsch-polnischen Jugendprojekts zum Thema „Umgang mit der Natur in der Freizeit und im Urlaub – untersucht an der polnischen Gebirgsregion Bieszczady im westlichen Teil der Ostkarpaten und an der deutschen Mittelgebirgsregion östliches Sauerland/ Raum Brilon und Winterberg. An dem Projekt haben jeweils 15 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrer der beiden Schulen im Schuljahr 2014/ 2015 teilgenommen.

Nach einer kurzen Einführung in das Thema werden jeweils 3 Schülerinnen und Schüler der polnischen und deutschen Schule mit den Tourismusdirektoren Herrn Rüdiger Strenger aus Brilon und Herrn Michael Beckmann aus Winterberg über „Tourismus und nachhaltige Entwicklung“ diskutieren. Gerade ein länderübergreifendes Umweltthema verdeutlicht, dass eine enge internationale Zusammenarbeit unabdingbar ist. Somit kommt ihm für die Vertiefung der internationalen Beziehungen und damit für den Frieden eine große Bedeutung zu.

Musikalisch wird die Ausstellungseröffnung von der Band ONE TAPE aus Brilon begleitet. Die vier Jungs von ONE TAPE haben sich bereits vor einigen Jahren ein paar ausgediente Instrumente geschnappt, die verwirrte Alt-Rocker im Proberaum einer verlassenen Fabrikhalle zurückgelassen haben. Und weil ihnen nichts Besseres eingefallen ist, haben sie zunächst Songs ihrer Lieblingsbands nachgespielt: Foo Fighters, Red Hot Chili Peppers, Nirvana oder auch Green Day. Was als Schüler-Coverband begann, hat sich inzwischen zu einem echten Versprechen entwickelt. Mittlerweile sind sie 14 und 15 Jahre alt, und die ersten eigenen Songs sind fertig. Und die sind stilistisch sowas wie Glamrock des 21. Jahrhunderts! Energetisch, engagiert und extrem sympathisch vorgetragen …

Zu ihren Fans und Förderern gehört insbesondere auch Jen Majura (Gitarristin u.a. bei Knorkator, Evanescence, Equilibrium), die den Jungs viel mehr beigebracht hat, als nur die Gitarren richtig zu stimmen. Live verfügt die Band trotz ihres jugendlichen Alters bereits über eine Menge Erfahrung auf kleinen und größeren Bühnen der Region. Im Herbst 2015 gehen ONE TAPE erstmalig ins Studio und nehmen eine Demo mit eigenen Songs auf.

Eintritt frei. Anmeldungen erbeten bei Sparkasse Hochsauerland,

Martina Ester, Telefon: 02961-793183, Email: [email protected]

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen