Caritas-Wohnhäuser spenden für Flüchtlinge

Print Friendly, PDF & Email

Brilon-Totallokal: Nur geteilte Freude verdoppelt sich

brilon-totallokal:  Weihnachten ist das Fest der Freude. „Und das Schönste an der Freude ist, dass sie sich im Teilen verdoppelt“, sagt Gerlinde Becker, Sprecherin des Beirates der Caritas-Wohnhäuser. Aus diesem Grund wurde in der Adventszeit in den Wohnhäusern gesammelt, um zu spenden. Zu St. Nikolaus hatten die Bewohner des Dechant-Ernst-Hauses Geld und Gaben wie Kuscheltiere, Malbücher samt Stiften und Süßigkeiten zusammengetragen, um die Geschenketüten den 2- bis 17-jährigen Kindern, die derzeit in der Notunterkunft an der Jakobslinde leben, bei einem gemeinsamen Treffen zu übergeben.

Eine zweite Übergabe fand jetzt im Rathaus statt.

Die 142 Menschen mit Behinderung, die in den Caritas-Wohnhäusern in Brilon leben, haben in der Adventszeit gemeinsam 250 Euro gespendet, die der Bewohnerbeirat stellvertretend für alle an Bürgermeister Dr. Christof Bartsch übergab. „Vielen Dank im Namen derer, denen es zugutekommt“, sagte Bürgermeister Bartsch. Die Spende wird in den Fonds für Flüchtlinge fließen. „Damit können wir auch den Flüchtlingskindern helfen, indem beispielsweise Schulmaterial für die Kinder gekauft wird und, zwar solches, wie alle Schüler haben, damit niemand von vornherein ausgegrenzt wird.“

Quelle: Caritas Brilon – Sandra Wamers

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen