Winterwandertag, Snowboard-Contest und Bob-Junioren WM und vieles mehr

Print Friendly, PDF & Email
Am Wochenende sollen sich 90 Lifte drehen und 300 Loipenkilometer gespurt sein

brilon-totallokal:  Winterberg.  Ihre Generalprobe haben die Skigebiete am zurückliegenden Wochenende bestanden – und die Saison nimmt weiter an Fahrt auf. Mit Liftbetrieb an mindestens 90 Anlagen und rund 300 Loipenkilometern wird auch das kommende Wochenende erneut ein ganz großes. Zudem stehen mit dem Deutschen Winterwandertag, dem Snowboard-Contest im Funpark und der Bob- und Skeleton Junioren-WM spannende Events auf dem Plan.

Ski alpin

Bis in die mittleren Lagen hinein haben die Skigebiete eine gute Portion Schnee abbekommen. Eine rund 20 Zentimeter hohe Mischung aus Alt- und Neuschnee bedeckt die Pisten unterhalb 600 Meter Höhenlage. Kleinere, familiäre Skigebiete abseits der Wintersportzentren bieten derzeit gute Wintersportbedingungen.

In den hochgelegenen, beschneiten Skigebieten liegen bis zu 50 Zentimeter Schnee. Die Beschneiungsanlagen haben in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet und große Menschen an Schnee produziert. Eine kompakte Kunstschneeunterlage mit einer Schicht Neuschnee obendrauf bietet gute bis sehr gute Wintersportbedingungen. Insgesamt sollen um die 90 der insgesamt 140 Lifte laufen.

Ski nordisch und Winterwandern

Rund 40 Zentimeter Schnee melden die hoch gelegenen Loipenskigebiete und gute bis sehr gute Wintersportbedingungen. Jeden Morgen ziehen die Loipenspurgeräte ihre Spuren. Nach den Schneefällen vom Mittwoch bedeckt am Donnerstag eine kleine Schicht Pulverschnee die frisch gespurten Loipen. In den tiefer gelegenen Loipengebieten werden sich die Bedingungen am Wochenende durch leichte Plusgerade und Niederschläge etwas verschlechtern. So finden Langläufer am Wochenende rund 300 der 500 Loipenkilometer gespurt vor.

Entspannung und winterliche Natur erleben Gäste bei einer Winterwanderung. Die Orte Brilon, Winterberg und Girkhausen haben zertifizierte Winterwanderwege ausgewiesen. Darüber hinaus führen viele geräumte oder gewalzte Wege durch die Region. Streckeninformationen gibt es unter www.wintersport-arena.de

Wetter und Aussichten

Das aktuelle Hochdruckgebiet zeigt noch bis Freitag seine Wirkung. Die Temperaturen liegen in der Nacht bei bitter kalten minus 8 Grad – perfekt für die Schneeproduktion. Auch am Tag klettert das Thermometer nur unwesentlich höher. Der Donnerstag und Freitag sind weitgehend niederschlagsfrei und sonnig mit feinstem Winterwetter. Samstag werden die Niederschläge in den höheren Lagen als Schnee, eventuell Eisregen fallen. Ab Sonntag zeigt sich die Region dann wieder weitgehend niederschlagsfrei mit mehr Sonne. Schon ab Samstag zieht milderes Wetter auf. In den Hochlagen kündigt weiterhin Nachtfrost an. Tagsüber bewegen sich die Temperaturen um null Grad oder leicht darüber. Die die guten bis sehr guten Wintersportbedingungen bleiben auf den Bergen erhalten.

Junioren-Weltmeisterschaften im Eiskanal

Auf viel Unterstützung vom Publikum hoffen die weltbesten Nachwuchstalente des Kufensports. Bei der IBSF Junioren Weltmeisterschaft Bob & Skeleton vom 19. bis 23. Januar zeigen die angehenden Profisportler in der VELTINS-EisArena ihr Können. Wenig später, vom 2. bis zum 7. Februar, beweisen sich die Newcomer im Rennrodeln bei der FIL Junioren Weltmeisterschaft im Eiskanal. Der Eintritt zu beiden Events ist frei.

Jibben und Jumpen im Funpark

Spektakuläre Jumps und aufsehenerregende Tricks performen talentierte, junge Snowboarder beim Postwiesen-Torero am 23. und 24. Januar im Shreadland Postwiese in Neuastenberg. Diesen neuen, zweitägigen Snowboard-Contest stellt die erfahrene Shape-Crew Think Big auf die Beine. Unter anderem stehen Best-Line- und Best-Trick-Sessions auf dem Programm: ein Highlight sowohl für die Boarder als auch fürs staunende Publikum.

Wunderbar weiß präsentiert sich die Landschaft auch am kommenden Wochenende. Die rund 30 Zentimeter Schnee auf den Bergen kommen den Willingern wie gerufen. Beim zweiten Deutschen Winterwandertag vom 20. bis 24. Januar genießen aktive Menschen die Landschaft in vollen Zügen. Mit geführten Panoramatouren, Fackelwanderungen, Führungen an der Mühlenkopfschanze, Schlittenfahrten, Gesundheitswanderungen und vielem mehr haben die Veranstalter ein abwechslungsreiches Programm gestrickt. Der Deutsche Winterwandertag findet alle zwei Jahre statt und ist das winterliche Pendant zum Deutschen Wandertag.

Westdeutsche und hessische Langlaufmeisterschaften

Packende Rennen stehen am Wochenende, 23. und 24. Januar, im Skilanglaufzentrum Pastorenwiese an. Rund 200 Starter messen sich bei den Westdeutschen und Hessischen Meisterschaften in der Loipe – aufstrebende junge Talente ebenso wie die Besten beider Skiverbände. Einige der Sportler laufen sogar auf Landesebene. Organisiert vom Ski-Club Wunderthausen, kämpfen am Samstag ab 13 Uhr die Einzelstarter in klassischer Technik um gute Platzierungen. Am Sonntag steht ab 10 Uhr der Teamsprint auf dem Plan. Fürs Publikum sind diese Massenstarts immer sehenswert. Schon am Freitag können Gäste ab 14 Uhr beim freien Training zuschauen. Den Meisterschaften geschuldet, ist die Pastorenwiese am Samstag für touristische Langläufer gesperrt. Am Freitag sind nur die Wettkampfloipen nutzbar und am Sonntagvormittag die Hasselrücken- und Ziegenhellenloipe. Ab Sonntagmittag sind dann alle Loipen wieder frei.

Anreise

Insbesondere kurz vor der Mittagszeit ist am Wochenende im Kerngebiet mit erhöhtem Anreiseverkehr zu rechnen. Ausweichrouten sind unter www.wintersport-arena.de ausgewiesen.

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen