Brilon: Vorfälle in Notunterkunft

Print Friendly, PDF & Email
Ermittlungen gegen den Anzeigenerstatter wegen Vortäuschens einer Straftat – Nachtrag zur Pressemitteilung vom 28.02.2016

Brilon:  In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 2016 soll es in der Notunterkunft in Brilon, an der Straße „Zur Jakobuslinde“ zu einem Vorfall zwischen einem Zuwanderer und einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gekommen sein. Der 23 Jahre alte Mann aus Marokko warf dem Wachmann vor, ihn zu Boden gestoßen und dann getreten zu haben (wir berichteten am 28.02.2016).

Im Rahmen der Ermittlungen der Kriminalpolizei, insbesondere durch Zeugenvernehmungen, konnte der geschilderte Hergang aber nicht bestätigt werden. Dies führt jetzt zu Ermittlungen gegen den 23-jährigen Anzeigenerstatter wegen Vortäuschens einer Straftat zum Nachteil des Sicherheitsdienstmitarbeiters.

Quelle: Polizei HSK

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen