Gewerbeverein und Fachausschuss „Prima Brilon“

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Gewerbeverein und Fachausschuss „Prima Brilon“ diskutieren Rahmenprogramm für diesjährige Briloner Veranstaltungen

Brilon. (jk) In den Räumlichkeiten des Bürgerzentrums trafen sich zur alljährlichen Generalversammlung der Briloner Gewerbeverein und der Fachausschuss „Prima Brilon“, in denen Gewerbetreibende zusammenkommen, um sich für den Briloner Einzelhandel sowie die zahlreichen Veranstaltungen in der Stadt stark zu machen. Ein Rückblick auf das Jahr 2015 konnte mit einer positiven Bilanz einhergehen und Motivation für die Planungen in diesem Jahr schöpfen.

Thematischer Schwerpunkt des Gewerbevereins Brilon war die Änderung bisheriger Satzungen zur Verbesserung der internen Kommunikation und die Wahl eines neuen Kassenprüfers.

Der Fachausschuss „Prima Brilon“ unter der Leitung von Stefan Scharfenbaum blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück, in dem der Firmenlauf bei strahlendem Sonnenschein Rekordzahlen einbrachte und „Brilon bei Nacht“ unter neuem Konzept mit tollen Rabatten für die Kunden winkte.

Den Veranstaltungsauftakt bildet in diesem Jahr der 10. April mit „Brilon blüht auf“ an einem verkaufsoffenen Sonntag. Mehr Stände, ein größeres Kinderkarussell und eine Swing-Band sollen für ein unterhaltsames, buntes Programm sorgen. Das Projekt der „Plastiktütenfreien Innenstadt“ soll an diesem Tag auch erstmalig zum Vorschein kommen und den Kunden kostengünstige Papiertüten alternativ zur Plastiktüte an die Hand reichen, um ein wichtiges Zeichen für Umweltbewusstsein in der Stadt Brilon zu setzen.

Genauso wie im letzten Jahr wird am 24. und 25. Mai ein Seminar mit dem Unternehmenscoach Klaus Holling in der Sparkasse stattfinden, in dem Firmen zum „emotionalen Marketing“ beraten werden und erfahren, wie man die Menschen auf dem Markt erreicht.

Für den 26. bis 28. August ist das traditionelle Briloner Altstadtfest angesetzt, welches in diesem Jahr mit dem Motto „Kinder und Zukunft“ auch ganz besonders die jüngere Generation ansprechen und das Bild einer kinderfreundlichen, zukunftsorientierten Stadt repräsentieren soll, die zudem noch große Hoffnung im Einzelhandel sieht. Das Ganze beginnt wie immer am Freitag, den 26. August, mit dem Firmenlauf und der Band „Der goldene Reiter“ mit Hits aus den 80ern und 90ern. Für Samstag, den 27. August, sind vor allem die Schulen, Kindergärten und Jugendvereine dazu aufgerufen, einen eigenen Stand zu machen. Eine weitere Neuerung ist eine Eisenbahn, die an Stationen in der Einkaufsstraße Halt macht und zur Erkundung des Stadtkerns sowie des Einzelhandels einlädt. Abends wird die Tribute-Band „Abenteuerland“ mit den Klassikern von PUR für Stimmung am Marktplatz sorgen. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 28. August, sollen noch einmal Familien und Kinder angesprochen werden. Hierzu erfolgt eine Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Brilon und ihrem „Sommerleseclub“. Des Weiteren wird „Die Maus“ von der „Sendung mit der Maus“ für das junge Publikum zu Gast sein.

Eine Woche später wird im Kolpinghaus eine Modenschau inklusive vorherigem Wettbewerb mit Jury und Coaching stattfinden, wobei der Gewinnerin ein professionelles Fotoshooting in einer europäischen Metropole mit „Sabrinity“ winkt.

Am 31. Oktober lädt die Stadt schließlich zum Midnightshopping „Brilon bei Nacht“ ein und plant ein kulinarisches Abendprogramm innerhalb der Briloner Geschäfte, um ein Dankeschön an die Kunden zu richten, die trotz des Zeitalters von Onlineshopping ihrem Einzelhandel in Brilon treu bleiben und die Betreuung vor Ort wertschätzen.

Mitte November wird das „Briloner Weihachtsspiel“ stattfinden, bei dem der Einzelhandel wieder tolle Prämien verlost.

Eine weitere Neuerung ist der geplante „Shoppingguide“ auf der Internetseite von „Prima Brilon“. Dieser soll dazu dienen, sowohl die Bürger als auch Touristen über das jeweilige Angebot innerhalb der einzelnen Geschäfte zu informieren.  Außerdem ist ein Parkticket angedacht, welches man für zwei Euro am Tag erwerben und damit in ganz Brilon parken kann, um entspannt einkaufen und das komplette Stadtangebot nutzen zu können.

Eine besondere Ehrung geht in diesem Jahr an die Firma Ademmer mit 60-jährigem Bestehen und an die Caritas, die ganze 70 Jahre alt wird und am 18. Juni in der Fußgängerzone präsent ist, um sich für Fragen und Gespräche mit den Bürgern bereitzustellen und mit einer Aktionsbühne am Rathaus sowie Ständen in der Fußgängerzone für ein abwechslungsreiches Programm zu sorgen.

Bild: Die Organisatoren des Briloner Gewerbetreibens Oliver Dülme (li.), Christian Leisse (2.v.li.) und Stefan Scharfenbaum (4.v.li.) ehrten Hanni Ademmer (3.v.li.) für 60-jähriges Bestehen der Firma Ademmer.

 Text und Foto Jessie Kristen

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen