Info- Mobil der Feuerwehren bei Einbruch schwer beschädigt

Print Friendly, PDF & Email

Brilon-Totallokal: Der Schaden liegt bei rund 18.000€…

brilon-totallokal:  HSK. Das Info- Mobil des Feuerwehrverbandes HSK (FV HSK) wurde bei einem Einbruch schwer beschädigt und ist dadurch nicht mehr einsetzbar. Der vor einigen Jahren von der Provinzialversicherung zur Verfügung gestellte Anhänger diente der Brandschutzaufklärung in Kindergärten, Schulen und bei Ausstellungen. Beliebt bei Feierlichkeiten der freiwilligen Feuerwehren im Hochsauerlandkreis konnten Kinder, Schüler und Erwachsene am Info- Mobil über die eingebaute Telefonanlage das Absetzen eines Notrufes und das richtige Verhalten bei Bränden in einem verrauchten Raum erlernen und üben.

Das Info- Mobil stand allen Zwölf Feuerwehren im HSK für die Brandschutzaufklärung zur Verfügung. Bei mittlerweile 2 Einbrüchen wurde der Anhänger erheblich beschädigt und wichtige Teile der Einrichtung, insbesondere der Medientechnik, wurden gestohlen. Der Schaden liegt bei rund 18.000€.

Die Brandschutzerzieher im Hochsauerlandkreis benötigen nun ein neues Info- Mobil.

Der HSK ist bereit dem FV HSK ein gebrauchtes und abgeschriebenes  Kreisfahrzeug für diese Aufgabe zur Verfügung  zu stellen. Erste Planungen und Konzepte für den Um- und Ausbau des Fahrzeuges, der von den Brandschutzerziehern in Eigenleistung und mit finanzieller Unterstützung des FV HSK durchgeführt werden soll, liegen bereits vor.

„Leider kann der Feuerwehrverband HSK Umbau und Ausrüstung des Fahrzeuges nicht allein tragen“ erklärt Kreisbrandmeister Bernd Krause als Vorsitzender des Verbandes und hofft auf die Unterstützung aus der Bevölkerung und von Betrieben des HSK, insbesondere auch mit Sachspenden für die Medienausrüstung damit die Brandschutzaufklärung im HSK bald wieder mit der notwendigen technischen Unterstützung durchgeführt werden kann. Das Fahrzeug soll neben den Aufgaben der Brandschutzerziehung auch für die Aufklärung im Brandfall bei Senioren und Menschen mit Behinderung eingesetzt werden.

Wie wichtig die Brandschutzaufklärung mit Kindern, Senioren und Menschen mit Behinderungen sowie auch für Jeden ist, sieht man immer wieder an den erschreckenden Pressemeldungen.

Wer das Projekt „Brandschutzaufklärung im Hochsauerlandkreis“ unterstützen möchte, kann sich  mit dem Ansprechpartner Michael Stratmann Tel: 0291-944402, Mail: m.stratmann @feuerwehr-hsk.de  in Verbindung setzen.

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen