Schwerer Verkehrsunfall: Trotz notärztlicher Erstversorung am Unfallort um 17:20 Uhr verstorben

Print Friendly, PDF & Email
Olsberg-Elleringhausen ca. 17:05 Uhr – Tödlicher Verkehrsunfall

Olsberg-Elleringhausen: In den späten Nachmittagsstunden des Donnerstag befuhr ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Olsberg außerhalb geschlossener Ortschaft die Elleringhauser Straße von Olsberg-Elleringhausen in Richtung Olsberg. Auf der leicht abschüssigen, regennassen Fahrbahn kollidierte er in einer langgezogenen Rechtskurve mit einem entgegenkommenden Linienbus der RLG. Der 45-jährige Busfahrer aus Brilon beförderte in dem Fahrzeug noch zwölf weitere Fahrgäste. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der 34-Jährige so schwer verletzt, dass er trotz notärztlicher Erstversorung am Unfallort um 17:20 Uhr verstarb. Der 45-jährige wurde leicht verletzt. Die anderen Fahrgäste in dem Bus blieben unverletzt. Die Höhe des Gesamtschadens wird nach ersten Schätzungen mit ca. 20.000,- Euro beziffert. Von der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde ein Rekonstruktionsgutachten in Auftrag gegeben. Die L743 bleibt bis voraussichtlich Mitternacht gesperrt.

Quelle: Polizei HSK

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen