Digitalisierung – Was gibt es für Chancen, wie sehen die Risiken aus?

Brilon-Totallokal: Herausforderung für das Handwerk

brilon-totallokal: Digitale Vernetzung und Datenaustausch in den Unternehmens- und Handwerksalltag zu integrieren, ermöglicht parallele Prozessabläufe in der Werkstatt sowie im Lager und auf der Baustelle. Aber wie funktioniert es? Was gibt es für Chancen, wie sehen die Risiken aus?

Hierzu findet das nächste Gut.Forum am Mittwoch, 22. März 2017 um 19.30 Uhr im Casino der Sparkasse Hochsauerland, Am Markt 4, in Brilon. Titel des Abends „Digitalisierung – Herausforderung für das Handwerk“. Für dieses komplexe Thema konnten drei sehr interessante Referenten engagiert werdenHier die Vorträge im Einzelnen: „Wirtschaftsspionage – Ihre Daten im Visier fremder Nachrichtendienste“ Referent: Henning Voß – Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW Abteilung Verfassungsschutz, Düsseldorf „Handwerk 4.0 – Der digitale Wandel im Handwerk – Hype oder Revolution?“

Referent: Oliver Steinke – Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH), Düsseldorf „Zertifizierte IT-Sicherheit im Mittstand – unabhängiger Sicherheitsnachweis für Kunden und Geschäftspartner/Datensicherheit.“ Referent: Andreas Pohl, Pohl Consulting Team GmbH, Bad Arolsen/Soest Anschließend sind alle Gäste zu einem kleinen Imbiss mit Getränken eingeladen, was eine Anmeldung unverzichtbar macht. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen: Per E-Mail [email protected] – bitte vollständige Adresse und Personenzahl angeben, vielen Dank.

Quelle: Martina Ester, Sparkasse Hochsauerland

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden