Und wieder ruft die Ostsee…

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: Künstler Henning Marten Feil wurde erneut von der Stadt Timmendorfer Strand beauftragt, das Stadtbild zu verschönern

brilon-totallokal: Den Briloner Urban-Art-Künstler Henning Marten Feil hat es erneut an die Ostsee verschlagen: Nach den Auftragsarbeiten für das Batik-Hotel und die Stadt Timmendorfer Strand ist der Künstler aktuell im Ortsteil Niendorf aktiv. Am Niendorfer Hafen besprüht Feil den sogenannten Netzschuppen mit einem Fischerei-Motiv und dem Schriftzug „Moin Moin“. Maritime Motive liegen dem Briloner Künstler anscheinend: Bereits im Sommer bemalte er auf Initiative der Stadt am Timmendorfer Strand schon eine rund 65 Meter lange Küstenschutzmauer an der Seebrücke mit einem Strand-Motiv.

Aufgrund des positiven Echos von den Verantwortlichen aus der Stadtverwaltung und auch von den Bürgern und Besuchern des Ostseebads, kam es jetzt – nur wenige Wochen später – zu einem Folgeauftrag. Ein maritimes Motiv ist seit ein paar Wochen übrigens auch in Brilon zu bestaunen: Dort gestaltete der Urban-Art-Künstler eine Haus-Fassade im Herzen Brilons, mit seinem „Nautilus“-Motiv.

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen