Originale Teezeremonie in Borgs Scheune

Brilon-Totallokal: Wenn der Kandis in der Tasse knistert und das Wulkche aufsteigt, vergessen wir das kalte Novemberwetter bei Plätzchen, Rosinenstuten und heißem Tee.

brilon-totallokal: Züschen. Seit dem frühen 12. Jahrhundert gibt es den Tee im Norden. Er löste Bier als Hauptgetränk ab. Gleichzeitig mit der Kartoffel breitete sich der Tee aus. Ab dem 19. Jahrhundert wurden die großen Ostfriesischen Teehandelshäuser gegründet, Bünting 1806, Thiele 1873 und Onno Behrends 1886. Die Bünting Gruppe ist heute einer der größten Arbeitgeber in Ostfriesland. Im Norden gehört der Tee zur Gastfreundschaft, dazu spielt es keine Rolle, ob der Gast ein paar Stunden oder ein paar Wochen bleibt. „De Teetied“ wird mittlerweile auch außerhalb von Ostfriesland zelebriert.

Dazu wollen wir Sie am Sonntag, den 26.11.2017 in Borgs Scheune in Züschen einladen. Es gibt Teeplätzchen und Rosinenstuten mit Butter. Der Eintritt ist frei. Die Kosten für Tee und Gebäck betragen 5 € pro Person. Wer möchte, kann ein Gedicht oder eine Kurzgeschichte zum Vorlesen mitbringen.

Ort: Borgs Scheune / Mollseifener Straße 17 / Parkplätze an der Kirche

Termin: Sonntag, den 26. November 2017  / Uhrzeit: 15:00 Uhr

Kosten für Tee und Gebäck: 5 € / Eintritt frei!

Quelle: Kirsten Lange – Foto: Ostfriesentee mit Kluntjes und Sahnewölkchen – ©Ostfriesland Tourismus GmbH

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden