RadWerk Upland e.V. / Ergebnisse Rennsportwochenende

Print Friendly, PDF & Email
Marathon-WM-Qualifikation für Adrian Horchler und NRW-Cup der Kids in Haltern am See

brilon-totallokal: Am letzten Wochenende ging es für Adrian Horchler zur UCI Marathon World Series ins tschechische Holesov. Das Ziel war klar gesteckt: Top 20 bei der World Series bedeutet die WM-Qualifikation.
Um es hier abzukürzen: Trotz Problemen mit der Verpflegung auf den 117 km mit 3900 Höhenmetern und kleineren technischen Defekten konnte Adrian mit Platz 17 im Ziel das Ticket für die Marathon-WM im September in der Schweiz lösen.
Nach einer ereignisreichen ersten Saisonhälfte mit dem 4-Islands in Kroatien, seinem ersten Weltcup, verschiedenen Rennen in Spanien, Frankreich und der Heimat sowie der WM-Qualifikation steht jetzt die Erholung im Vordergrund, bevor die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte beginnt.

MTB-Rennen am Dachsberg / Haltern am See + RadWerk-Sportler mit Plätzen Drei, Vier, Fünf und Sechs

Beim NRW-Cup-Rennen in Haltern standen wieder ein Technikparcours und ein Cross Country-Rennen auf dem Programm. Fehlerfrei durch den Parcours und mit nur ein paar Sekunden Rückstand wurde Sven Pollack Dritter. Maxim Roor kam, nach dreiwöchiger krankheitsbedingter Rennpause, auf Rang Sieben.
Rita Pollack fuhr selbstbewusst und mit etwas Risiko, was mit Rang Vier belohnt wurde.

Im Cross Country- Rennen der U 15 war ab Platz Drei alles offen. Es bildete sich vom Start weg eine Fünfergruppe, die gut zusammen arbeitete. In Runde drei von fünf holte die Gruppe den bis dahin platzierten Dritten und Vierten ein. Kurz vor einem langen „Downhill“ Richtung Ziel setzte sich Sven Pollack in jeder Runde an die Spitze und konnte einen kleinen Vorsprung herausfahren.
Dieser reichte ihm in der Schlussrunde zu Platz Drei. Maxim Roor blieb ihm auf den Fersen und wurde mit einer Sekunde Rückstand guter Vierter.

Im Tagesergebnis stand für Sven der Dritte und für Maxim der Vierte Platz zu Buche. Beim Rennen der Schülerinnen U 13 kämpfte Rita um Platz Sechs. Am Ende wurde es auf der “Drückerstrecke” der Siebte Platz. Im Tagesergebnis reichte es zu Platz Fünf.

Wadim Roor fuhr bei den Bambinis U 7 auf einen tollen sechsten Rang.
Nächstes Wochenende steht für Sven und Maxim bereits das nächste Bundesliga-Rennen an, bevor es für alle in die wohlverdiente Sommerpause geht.

Foto: NRW Cup

Bild: Verein

Quelle: RadWerk Upland e.V., i.A. Marion Pollack, Vorstand sowie Adrian Horchler

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen