Auszubildende am Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf

Print Friendly, PDF & Email

 

Während eines mehrwöchigen theoretischen Einführungsblockes lernen die neuen Auszubildenden nun erste Grundlagen der Pflege kennen

brilon-totallokal: Schon im Oktober begrüßten der Personalchef Ludger Weber, der Betriebsratsvorsitzende Thorsten Rudolph sowie das Lehrerteam des Bildungszentrums für Gesundheitsberufe die neuen Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege zum diesjährigen Ausbildungsstart. Einige der neuen Auszubildenden hatten bereits ein Praktikum oder den Bundesfreiwilligen-Dienst im Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon absolviert. „Um ein genaues Bild vom Pflegeberuf zu bekommen, gibt es nichts Besseres, als ein Praktikum vor Ausbildungsbeginn zu absolvieren“, sagt Schulleiterin Petra Vorderwisch und freut sich besonders über die Briloner Praktikanten, die den Weg in die Ausbildung bewusst gewählt haben.

 

Während eines mehrwöchigen theoretischen Einführungsblockes lernen die neuen Auszubildenden nun erste Grundlagen der Pflege kennen. Im Rahmen der anschließenden Praxiseinsätze in den verschiedenen Fachdisziplinen werden die Auszubildenden unter fachkundiger Anleitung von Praxisanleitern begleitet. Später setzt sich dann der Wechsel von theoretischer Ausbildung im Bildungszentrum für Gesundheitsberufe und praktischer Vertiefung in den unterschiedlichen Einsatzgebieten bis zum Ausbildungsabschluss fort.

 

Seit 2016 haben die Auszubildenden die Möglichkeit, nach der Probezeit von 6 Monaten das Studium „Pflege dual“ in Kooperation mit der Fachhochschule Münster aufzunehmen. Die Kosten dazu werden für besonders leistungsstarke Auszubildende in Form eines Stipendiums anteilig vom Ausbildungsträger übernommen. Das Studium endet mit dem Abschluss „Bachelor of Science – Pflege“ und ermöglicht vielfältige Karrieremöglichkeiten innerhalb des Pflegeberufs.

 

Das Briloner Bildungszentrum verfügt aktuell über insgesamt 75 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und seit 2018 zusätzlich über 25 Plätze in der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz. Die Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern wurde in den letzten Jahren kontinuierlich ausgeweitet, um alle gesetzlich geforderten praktischen Einsatzgebiete abdecken zu können.

 

Mit den Kooperationspartnern LWL Klinik in Marsberg, Klinik Brilon Wald, Aatalklinik in Bad Wünnenberg, Caritas Tagespflegeeinrichtungen in Büren, Brilon und Warstein-Belecke, Evangelisches Krankenhaus Lippstadt, Krankenhaus Maria-Hilf Warstein, Mutter und Kind Kurklinik Winterberg, Caritas Wohnheim für behinderte Menschen Brilon, Wachkomazentrum Haus OaseBrilon und den ambulanten Pflegediensten der Caritas stehen dem Bildungszentrum verlässliche und kompetente Partner für die praktische Ausbildung zur Seite, sodass auch die zukünftige Herausforderung der generalistischen Ausbildung (Zusammenlegung der drei Ausbildungsberufe – Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in eine gemeinsame Ausbildung) sicher umgesetzt werden kann.

 

Für die nächsten Kurse der 3-jährigen generalistischen Ausbildung (01.10.2020) sowie der 1-jährigen Assistenzausbildung (01.04.2020) kann sich jeder Interessent bewerben.

 

Weitere Informationen zu den Pflegeausbildungen am Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf können bei der Schulleiterin Petra Vorderwisch (Telefon: 02961/780-1440) erfragt werden.

 

Namen/ Wohnort der Auszubildenden : Sandra Balkenhol (Brilon), Leon Becker (Brilon), Victoria Busch (Olsberg), Sina Cabral Simoes (Brilon), Maria Lena Cramer (Brilon), Supattra Duangrasri (Brilon), Bettina Feldmann (Brilon); Luca Grasso (Brilon), Justin Hillebrand (Brilon); Lea Honekamp (Winterberg), Katharina Franziska Köster (Arnsberg), Thora Alina Meuser (Willingen), Alina Rjabyschkin (Brilon), Ines Rühlemann (Werl), Sophie Schlömer (Brilon), Carina Schulte (Brilon-Alme), Katharina Schütte (Winterberg), Franziska Schüttler (Medebach), Aleksandra Stoilova (Marsberg), Noélle Willecke (Bestwig), Lee Marie Witzel (Marsberg)

 

Quelle: Krankenhaus Brilon

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen