Unterbrechung des Ausbildungsbetriebs

 

Aufgrund der aktuellen Lage unterbricht die DLRG Ortsgruppe Brilon als Vorsichtsmaßnahme den gesamten Ausbildungsbetrieb bis zum Ende der Osterferien in Nordrhein-Westfalen.

 

brilon-totallokal: Dies schließt neben dem normalen Training im Hallenbad auch externe Rettungsschwimmkurse, Erste-Hilfe-Kurse und Theorieabende mit ein.

 

Das Corona-Virus (COVID-19) hat sich in den letzten Wochen immer weiter verbreitet und bestimmt die Nachrichtenlage. Dies ist kein Grund zur Panik, aber Anlass zu besonnenem und verantwortungsbewusstem Handeln. Aus diesem Grund hat der Vorstand der Ortsgruppe beschlossen, den Ausbildungsbetrieb bis zum Ende der Osterferien auszusetzen. Dies dient dem Schutz aller an der Ausbildung teilnehmenden Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, der Ausbilder sowie deren Familienangehörigen.

 

Ob der Ausbildungsbetrieb nach den Osterferien fortgesetzt wird oder aber noch weiter ausgesetzt bleiben wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt in den lokalen Printmedien, auf der Vereinswebsite (brilon.dlrg.de) sowie über die sozialen Kanäle der Ortsgruppe bekannt gegeben.

 

Für Rückfragen steht die Ortsgruppe unter [email protected] zur Verfügung.

 

Quelle: Daniel Brumberg – Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. Ortsgruppe Brilon e. V. 

 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden