Öffentliche Trainings für Mobile Retter

Print Friendly, PDF & Email

 

Es darf wieder trainiert werden

 

brilon-totallokal:  Nach der Corona bedingten Zwangspause darf das Team der Mobilen Retter wieder öffentliche Trainigseinheiten anbieten. Auch das System der Mobilen Retter musste im Zeitraum März bis Mai eingestellt werden, um die Retter vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Seit dem 1. Juni sind die 660 medizinisch qualifizierten Ersthelfer wieder aktiv und im Einsatz.

Im Notfall schnelle Erste Hilfe zu erhalten – kann Leben retten!

Im Hochsauerlandkreis sollen die “Mobilen Retter” durch eine App alarmiert werden, wenn sie sich in der Nähe vom Einsatzort aufhalten. Die Ortung findet durch die GPS-Komponente des Smartphones statt, welche bei der Leitstelle eingeht. Freiwillig Engagierte sind eine wichtige Ergänzung in der Rettungskette. In Seminaren sollen sie alles Notwendige lernen, um als “Mobile Retter” aktiv zu sein. Um an dem Projekt als “Mobiler Retter” teilnehmen zu können, ist eine medizinische Vorbildung oder Einsatzerfahrung notwendig.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, sich auf der Internetseite www.mobile-retter.org anzumelden und einen Mund-Nasen-Schutz für die Veranstaltung mitzubringen. Im August wird eine öffentliche Trainingseinheit angeboten: Mittwoch, 12. August, 18 Uhr, DRK Brilon, Freiladestraße 3, 59929 Brilon.

 

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen