„Save the Kitz“ – mit einer selbst gebauten Drohne

Print Friendly, PDF & Email

 

Osterferienkurs des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis für Schüler*innen ab Klasse 10

 

brilon-totallokal: Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 100.000 Rehkitze, weil sie bei der Silage- und Heuernte im Frühsommer von den Mähmaschinen schwer verletzt oder sofort getötet werden. Mit dem Projekt „Save the Kitz“ möchte das zdi Netzwerk Bildungsregion HSK zusammen mit Schüler*innen ab der 10. Klasse helfen, dass weniger Kitze von Erntemaschinen verletzt oder getötet werden.

 

In den Osterferien soll dazu im ersten Schritt aus vielen Einzelteilen eine Drohne aufgebaut und flugbereit gemacht werden. Kursleiter sind Daniel Winzer und Daniel Hast. „Sobald die Drohne fliegen kann und auch wieder heil auf dem Boden landet, kann das für die Kitzrettung entscheidende Teil angebracht werden – eine Wärmebildkamera“, erklärt Daniel Winzer. „Mit dieser ist es möglich, die im Feld versteckten Kitze aufzuspüren und zu retten.“

 

Denn in den ersten Lebenswochen haben Rehkitze den sogenannten Drückinstinkt, der sie vor Fressfeinden schützen soll. „Dabei handelt es sich eigentlich um eine sehr sinnvolle Überlebensstrategie“, meint Daniel Hast: „Das Kitz drückt sich auf den Boden und verharrt in dieser Position, unabhängig davon, welche Gefahr ihm droht.“ Im Umkehrschluss bedeute so aber ein Mähwerk für das Kitz den sicheren Tod, da es nicht flüchte.

 

Der Osterferienkurs zur Entwicklung der Drohne findet in der zweiten Ferienwoche vom 6. April bis 9. April 2021 statt. Veranstaltungsort ist, unter Vorbehalt durch eventuelle Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.zdi-hsk.de/aktuelles/ferienkurse.

 

Im zweiten Schritt soll die Drohne dann im Frühsommer vor dem Mähen auf den Feldern in Medebach und der näheren Umgebung zum Einsatz kommen. Alle Schüler*innen ab Klasse 7, die Interesse haben, bei der Rettung von Rehkitzen zu helfen, können sich ab sofort unter [email protected] in eine Liste eintragen lassen.

 

 

Bild: Kitze verstecken sich möglichst bewegungslos im hohen Gras.

 

Fotocredits: NCIS, Pixabay

Quelle: Fachhochschule Südwestfalen

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen