Hat die “Bundesnotbremse” Auswirkungen auf die Blutspende?

Print Friendly, PDF & Email

 

Auf dem direkten Rückweg von einem Blutspendetermin greift auch nach 22.00 Uhr keine Ausgangsbeschränkung. Der DRK Blutspendedienst West informiert tagesaktuell unter blutspende.jetzt

 

  • Mo 10.05.2021 Brilon 15:00 – 20:00 Uhr in der Schützenhalle, Altenbürener Str. 19
  • Di 11.05.2021 Bigge 16:00 – 20:00 Uhr in der Schützenhalle, Stadionstr. 11

 

brilon-totallokal: Hagen: Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes sind bundeseinheitliche Maßnahmen der sogenannten Notbremse festgelegt worden. In diesem Maßnahmenkatalog ist die Durchführung von Blutspendeterminen ausdrücklich nicht genannt. Laut Coronaschutzverordnung NRW dienen Blutspendetermine der Daseinsfür- und -vorsorge; sie dürfen durchgeführt werden. „Bei der Wahrnehmung eines Blutspendetermins und auf dem direkten Rückweg von einem Blutspendetermin nach 22.00 Uhr greift keine Ausgangsbeschränkung.“ berichtet Stephan Jorewitz vom Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen und rät: „Bevor sich Spender auf den Weg machen, empfehlen wir einen Blick auf die Internetseite des Blutspendedienstes und bitten ausdrücklich darum, sich im Vorfeld unter blutspende.jetzt einen Termin zu reservieren und eine medizinische Maske zu tragen.“ Weitere Informationen und Termine erhalten Sie auch kostenfrei unter 0800 -11 949 11.

 

„Medizinische Maske“ definiert sich laut § 3 Absatz 1 der Coronaschutzverordnung NRW wie folgt: „Medizinische Masken […] sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95).“

 

Aus Infektionsschutzgründen bittet der Blutspendedienst darum, auf Begleitpersonen zu verzichten sowie einen eigenen Kugelschreiber zu benutzen. Blutspender werden nicht auf Corona getestet – für die Übertragbarkeit des Coronavirus durch Blut gibt es keine Hinweise. Aktuell gibt es anstelle der Bewirtung zum Abschluss der Blutspende einen kleinen Imbiss als „Lunch-ToGo“.

 

Blutspende

Blutspende

 

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren; Neuspender bis zum 69. Geburtstag. Zur Blutspende muss immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen. Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fragen beantwortet.

 

Quelle: DRK-Blutspendedienst West Zentrum für Transfusionsmedizin Hagen

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen