Ausstellung der Lieblingsbäume im Museumsgarten Haus Hövener am Tag der Offenen Gärten der Briloner Waldfee, am 27. Juni 2021

 

Zusammen mit dem Museum Haus Hövener zur pädagogischen Natur-Aktion „Mein Lieblingsbaum“ aufgerufen.

 

brilon-totallokal: MHH: Das war ein großer Erfolg, denn 120 Kinder haben dem Briloner Museum ihre Steckbriefe zum Lieblingsbaum, kreativ gestaltete Baumbilder und auch Baumgeschichten zum Herbst und Frühjahr, eingereicht. Alle Kinder haben die besonderen Veränderungen unserer großen Pflanzen, unserer Bäume, mit allen Sinnen erkannt und beschrieben. „Genau dieses Bewusstsein, diese Achtsamkeit, sollte bei den kleinen Naturexpertinnen- und Experten auch geweckt und vertieft werden“, so Waldpädagogin Apollonia Held-Wiese.

 

Besonders begeistert ist zum Beispiel der 6-jährige Emil aus Brilon, der den Pflaumenbaum aus dem eigenen Garten als Lieblingsbaum erwählt und lebhaft in den unterschiedlichen Jahreszeiten beschrieben hat. Dieser Baum so erzählte Emil uns, hat auch eine ganz besondere Geschichte und Beziehung zur gesamten Familie. „Mein Papa hat diesen Pflaumenbaum als jungen Pflänzling mit 9 Jahren zur Kommunion geschenkt bekommen und ihn selbst mit seinen Eltern gepflanzt. Heute ist unser Pflaumenbaum 30 Jahre alt, er hat jedes Jahr leckere Früchte, die ich dann im Spätsommer mit Mama und Papa, Oma und Opa und mit meinem kleinen Bruder Thilo ernten und natürlich essen kann.“

 

So hat natürlich jeder Lieblingsbaum auch eine eigene Story, von der die Kinder mit Freude berichtet haben.

 

Der Briloner Heimatbund Semper Idem möchte die „Lieblings-Baum-Schätze“ nochmals allen Kindern, Eltern, Großeltern und auch allen Gartenbesuchern am 27. Juni 2021, am „Tag der Gärten der BRILONer Waldfee“ präsentieren. Sie werden im Museumsgarten Haus Hövener, Am Markt 14, an diesem Tag zu bewundern sein. (Es gelten die aktuellen Corona-Regeln)

 

Kinder, die ihre Lieblingsbaum-Bilder zurückhaben möchten, können ihre Kunstwerke vom 29. Juni bis zum 4. Juli im Museum Haus Hövener abholen.

 

Quelle: Heimatbund Semper Idem e.V./Museum Haus Hövener, A. Held-Wiese

 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden