Weitere Regenfälle vorhergesagt: Abflüsse im Ruhreinzugsgebiet bleiben hoch

Print Friendly, PDF & Email

 

Voraussichtlich ab Sonntag könnten an weiteren Pegeln Hochwassermeldegrenzen überschritten werden

 

brilon-totallokal: Hochsauerlandkreis: Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr sind aufgrund der Niederschläge in den letzten Tagen deutlich angestiegen. Am Freitagmittag waren an den Lennepegeln Altena und Rönkhausen, am Volmepegel Hagen-Eckesey und am Ruhrpegel Wetter die Hochwassermeldegrenzen überschritten. Da die Abflüsse in den Gewässern des Ruhreinzugsgebietes aktuell eine meist gleichbleibende, allenfalls örtlich leicht fallende Tendenz auf hohem Niveau zeigen, ist aufgrund der angekündigten Niederschläge damit zu rechnen, dass insbesondere ab Sonntag die Abflüsse deutlich ansteigen und an weiteren Pegeln die dortigen Hochwassermeldegrenzen überschritten werden.

 

Nach aktuellen Niederschlagsprognosen des DWD könnten bis Dienstag kommender Woche vor allem im Bergland in der Summe noch einmal bis zu 50 Liter Regen auf den Quadratmeter zusammenkommen. Der Schwerpunkt der Regenfälle wird für Sonntag erwartet. Um zur Aufnahme der dann zu erwartenden hohen Zuflüsse zusätzlichen Freiraum zu schaffen, gibt der Ruhrverband derzeit aus seinen Talsperren mehr Wasser ab, als zur selben Zeit zufließt.

 

Am Freitagmorgen um 7 Uhr betrug der Zufluss zum Talsperrensystem 78,6 Kubikmeter pro Sekunde, die Abgabe 109,7 Kubikmeter pro Sekunde. Der Füllstand des Talsperrensystems liegt aktuell bei 88,6 Prozent vom Vollstau. Das sind rund fünf Prozent mehr als für die Jahreszeit üblich. Rein rechnerisch stehen damit in den Talsperren rund 53 Millionen Kubikmeter Stauvolumen zur Speicherung von Niederschlägen zur Verfügung, die in den Einzugsgebieten der Talsperren fallen.

 

Aktuelles zur Wetterlage, zu Wasserstands- und Durchflussganglinien an Gewässerpegeln, zu Talsperrenfüllständen und zur Hochwassersituation gibt es online beim DWD, beim Ruhrverband und beim LANUV NRW:

 

www.dwd.de/DE/wetter/vorhersage_aktuell/nordrhein_westfalen/vhs_nrw_node.html
www.ruhrverband.de/fluesse-seen/talsperrensteuerung/
www.talsperrenleitzentrale-ruhr.de
https://luadb.it.nrw.de/LUA/hygon/pegel.php?hochwasser=ja

 

Quelle: Ruhrverband

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen