Der eigene Körper spricht immer und überall

Print Friendly, PDF & Email

 

Körpersprache-Experte Sascha Morgenstern als Gastdozent an der Fachhochschule Südwestfalen

 

brilon-totallokal: Meschede: Ob Bewerbung, Lieferantenverhandlung, Verkauf oder Mitarbeitergespräch, über eins sollte man sich laut Körpersprache-Experte Sascha Morgenstern im Klaren sein: „Der eigene Körper spricht immer und überall, egal ob wir wollen oder nicht“. Ende des Wintersemesters 2021/22 hat der Coach für Führungskräfte diese Botschaft an Studierende der Fachhochschule Südwestfalen gerichtet, als Gastdozent von Prof. Dr. Elmar Holschbach im Wahlpflichtfach Körpersprache und Verhandlung.

 

Dieses Modul soll den Teilnehmenden die Tür zum Wissen um ihre Körpersprache in Verhandlungssituationen öffnen. Was das bedeutet, erfahren die Studierenden im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Körper. Morgenstern lässt sie praktische Übungen am laufenden Band absolvieren. So soll eine Studentin vor der Gruppe glaubhaft ihre Kompetenzen vermitteln. „Durch ihre Kopfbewegung signalisiert sie, dass sie nicht an das glaubt, was sie sagt“, interveniert der Kommunikations-Trainer. Und korrigiert: Blickkontakt zum Publikum, sich großmachen, um Kompetenz zu zeigen, ein Schritt nach vorne unterstütze die Dramaturgie, ein Blick nach oben zeuge von einer Vision.

 

Der nächste bitte: „Nicht die Achseln hochziehen und einen Schritt zurücktreten – das zeigt Unsicherheit.“ Morgenstern kommentiert den Vortrag jedes Studierenden Schritt für Schritt, improvisiert eine kleine Choreografie, spielt vor, unterstützt und motiviert zum bewussten Einsatz der Körpersprache. „Eine gezielte Geste hier, ein Blick da, dann können Sie die Botschaft so aus sich rausholen, wie sie es verdient hat.“ Dazu sei es wichtig, sich selbst gut zu beobachten und auch andere zur eigenen Wirkung zu befragen – aber möglichst unbefangene Personen, sprich nicht die eigenen Eltern.

 

Drei Tage beschäftigen sich die Studierenden so mit Grundlagen und Einfluss der Körpersprache und dem Einsatz in Verhandlungen. Morgenstern erklärt Wirkung, Modelle und Mythen der Körpersprache. Übungen vor der Gruppe und Videoaufnahmen drehen sich um leicht und schwer zu ändernde Körpersprache. Der anwendungsorientierte Unterricht macht den Teilnehmenden sichtlich Freude. Am Ende dankt es die eingangs korrigierte Studentin mit einem „Das hat mir sehr geholfen!“

 

Bild: Sich großmachen, Kompetenz zeigen: Sascha Morgenstern macht vor, wie es geht

 

Fotocredits: Christian Klett

Quelle: Fachhochschule Südwestfalen

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen