Den Kurpark feiern und in neues Licht tauchen

Print Friendly, PDF & Email

 

Brilon lädt in den Kurpark auf Initiative von Brilon Kultour ein

brilon-totallokal: Brilon: Der Schwanenweiher, allgemein als Ententeich im Kurpark bezeichnet, galt 1972 als attraktiver Mittelpunkt des neu geschaffenen Erholungsgebietes. Hier nahm der damalige Briloner Bürgermeister Klaholz die Blumen als symbolischen Schlüssel vom Landschaftsarchitekten Hilgenhaus entgegen. Heute steht der Briloner Bürgermeister Dr. Christof Bartsch auf dem Steg der Teichanlage, und die nassen Treppenstufen zum Steg herunter zeugen davon, dass gerade zuvor die beliebte Wasserspritze betätigt wurde. „Der Kurpark erfreut sich großem Interesse und seit der Neugestaltung mit den Stufen und Bänken am Wasser und dem Mehrgenerationenplatz mit Spielplatz und Fitnessparcours wachsender Beliebtheit. „Wir möchten den 50. Geburtstag als Anlass nehmen und mit allen Brilonern und Brilonerinnen und vielen Gästen diese Anlaufstelle für Erholung, Entspannung und Bewegung feiern!“ Neben ihm stehen von Brilon Kultour Thomas Mester und Dr. Frauke Brauer, die die Überlegungen initiiert haben.

 

Den Berichten aus der Westfalenpost, vom Stadtarchiv Brilon zur Verfügung gestellt, ist zu entnehmen, dass der Briloner Kurpark in der Helle am 10. September 1972 in einer Feierstunde den Bürgern und Bürgerinnen feierlich übergeben wurde. Zunächst der erste Bauabschnitt mit rund 30 000 Quadratmetern als Verbindung aus dem Wohnbereich der Helle ins freie Gelände der Kleinen Schweiz. Zwei Jahre später folgte die Erweiterung auf 15 Hektar.

 

Gäste kommen in Bewegung bei Boccia, Tischtennis oder Federball. Interessante Informationen vermittelt ein Spaziergang über den gerade in der Neugestaltung durch das Museum Haus Hövener befindlichen geologischen Lehrpfad oder durch den Kräutergarten. Direkt im Kurpark startet auch der landschaftstherapeutische Weg mit seinen Erlebnisstationen. Die Kneippanlage, gespeist aus dem klaren Quellwasser der Möhne, lädt zu Kneippgängen ein. Auf Ruhe- oder Liegebänken lassen Gäste die Seele baumeln mit Blick auf mehrere Wasserflächen.

 

50 Jahre nach der feierlichen Übergabe des ersten Bauabschnittes möchte die Stadt Brilon ein großes Fest feiern und lädt ein zu einem Tag für die ganze Familie am Sonntag, 18. September 2022 mit vielen Aktionen und Musik. „Es soll ein Fest von und für Briloner und Brilonerinnen mit vielen Gästen werden“, so Dr. Frauke Brauer und lädt alle interessierten Gruppen und Vereine ein, ihre Ideen und Vorschläge per Mail an [email protected] zu senden.

 

Auch den Freitag, 4. November 2022 sollten sich alle vormerken. „Wir werden den Kurpark in ganz anderem Licht erleben mit einer Lichtinstallation, Theater und Musik. Mehr sei hier noch nicht verraten“, so Thomas Mester, Leiter von Brilon Kultour. Die Veranstaltung wird kurz nach Einbruch der Dunkelheit beginnen, so dass auch Familien mit Kindern die Verwandlung des beliebten Erholungsgeländes bestaunen können.

 

Bild: Dr. Christof Bartsch, Dr. Frauke Brauer und Thomas Mester im Briloner Kurpark

 

Foto: M. Osh

Quelle: Thomas Mester – Brilon Kultour

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen