Literaturseminar zum Roman „Fabian“ von Erich Kästner

Print Friendly, PDF & Email

 

Der Roman Kästners ist auch heute noch von zwingender Aktualität

 

brilon-totallokal: Soest: Literaturinteressierte können eintauchen in den Roman „Fabian“ von Erich Kästner mit Gleichgesinnten. „Fabian“ oder „Der Gang vor die Hunde“ von Erich Kästner erschien 1931.

 

Im Mittelpunkt steht der Germanist und Werbetexter Dr. phil. Jakob Fabian. Er lebt in Berlin der 1920er Jahre auf der Suche nach Arbeit, nach Liebe und nach Lebenssinn. Mit ironischer Distanz beobachtet er das Leben: das pulsierende enthemmte Nachleben Berlins, die eskalierenden politischen Auseinandersetzungen, die Oberflächlichkeit der Beziehungen. Fabian ist getragen von dem Wunsch, die Welt zu verbessern, doch wo anfangen? Am Ende des Romans gibt er seine Distanz auf und er zeigt sich als Mensch mit Empathie und Einsatzbereitschaft.

 

Der Roman Kästners, 1933 von den Nationalsozialisten als „entartet“ bezeichnet und dem Feuer übergeben, ist auch heute noch von zwingender Aktualität. Er stellt die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung eines jeden Menschen. Im literarischen Studientag der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. am 15. September 2022 von 16:30 bis 20:30 Uhr in der Tagungsstätte Soest könnten Interessierte unter Leitung der Literaturwissenschaftlerin Marianne Holler in den Austausch über Kästners Debütroman kommen. Die Kosten betragen 49,50 € inkl. Verpflegung.

 

Information und Anmeldung bei: Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V., Postfach 13 61, 59473 Soest, Telefon: 02921 371-230, e-Mail: [email protected], www.frauenhilfe-bildung.de.

 

Quelle: Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V.

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen