An der Ampelkreuzung vor Olsberg – Bigge schlugen Flammen aus dem Bereich der Ladefläche

Print Friendly, PDF & Email
Löschzug Bigge – Olsberg wurde am Mittwochabend um 18:21 Uhr zu einem Kraftfahrzeugbrand auf der B480 am Autobahnzubringer der A46 alarmiert

 

Der Löschzug Bigge – Olsberg wurde am Mittwochabend um 18:21 Uhr zu einem Kraftfahrzeugbrand auf der B480 am Autobahnzubringer der A46 alarmiert.
Aus der Ladefläche eines mit Holz beladenem VW Crafter war laut Zeugenaussagen schon am Ende der Autobahn Rauch gequollen. An der Ampelkreuzung vor Olsberg – Bigge schlugen dann Flammen aus dem Bereich der Ladefläche. Ein aufmerksamer Lieferwagenfahrer unternahm noch Löschversuche mit einem Feuerlöscher, diese zeigten aber nur wenig Erfolg. Das Fahrzeug stand bis zum Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand.

 

Unter schwerem Atemschutz wurde der Crafter gelöscht. Restliche Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera ausfindig gemacht. Mit Betriebsstoffen kontaminiertes Löschwasser wurde mit Bindemittel abgestreut. 22 Einsatzkräfte waren mit vier Fahrzeugen vor Ort. Während der Löschmaßnahmen war der gesamte Kreuzungsbereich in alle Richtungen etwa für eine Stunde voll gesperrt. Der 54-jährige Fahrer blieb unverletzt. Über die Brandursache und die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

 

Quelle: Edgar Schmidt, Pressesprecher der Feuerwehr Olsberg

 

 

 

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen