Brilon: Buntes Fest zum Abschluss des Leseclubs – 10 begehrte Leseoskars vergeben

Print Friendly, PDF & Email

 

Lebhaft und turbulent ging es beim Abschlussfest des diesjährigen Sommerleseclubs in der Stadtbibliothek Brilon zu

 

 

Lebhaft und turbulent ging es beim Abschlussfest des diesjährigen Sommerleseclubs in der Stadtbibliothek Brilon zu. Neben einer attraktiven Spielerallye, die allen Altersgruppen Spaß machte, einer Donut- und Getränkebar und einer Kreativstation wurden in einer kleinen Feierstunde die begehrten Leseoskars für  besondere Leistungen im Leseclub vergeben.

 

Unter den über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden zehn Hauptpreise ausgelobt.

 

Ville, Enno, Elain und Sabine Mühlenbein gewannen einen Oskar für den kreativsten Steckbrief im Logbuch, Selma Michel für die beste Buchbewertung, Merle Vössing, Inga Lotta Quest, Lea Ester, Sophia Kleinschmidt, Romy Kappe, Teresa Stratmann für ihre fantasievollen selbstgeschriebenen Geschichten. Mia Vorderwülbecke und Victoria Kinas wurden für ihren selbst erstellten Trickfilm und Marie Beyer und Nicole Häfferer Beyer für das originellste Leselogbuch prämiert. Josefine und Anton Steiner und Laura Wittelers Foto vom coolsten Leseplatz wurde ausgezeichnet. Drei Spezial-Leseoskars gingen an das Team Greta Isenberg, Marie Nieder, Fiona Goshi und Charlotte Schreckenberg und die Einzelteilnehmer Jette Thelen und Frederick Kroll. Die Kinder hatten in einer bemerkenswerten Kreativität ihren Lesesommer 2022 beschrieben, „Lese-Spiele“ gebastelt, Wald-Tagebücher geschrieben und Leseknochen genäht.

 

Mit der Verleihung der Urkunden an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließt die Bibliothek ihr größtes Leseförderprojekt in diesem Jahr erfolgreich ab.

 

Der Sommerleseclub ist ein Projekt vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Club wird in Brilon von der Verbundvolksbank OWL, den Firmen Egger und Oventrop, der RLG und der DB Bahn unterstützt.

 

Bild: Wald-Tagebücher – von den Kindern erstellte Bücher im Rahmen der SLC-Veranstaltung „Wie kommt der Wald ins Buch?“

Quelle: Team Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Brilon

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen