Mitteldeutsche Zeitung zu Russland/Ukraine – Lediglich eine „Umgruppierung“ ?

Print Friendly, PDF & Email

 

Lediglich eine „Umgruppierung“ ? Moskau und hält fest an der Fiktion von Normalität

 

Man habe lediglich eine „Umgruppierung“ beschlossen, erklärt Moskau und hält fest an der Fiktion von Normalität. Kremlchef Wladimir Putin verkündet weiterhin, Russland habe seit Kriegsbeginn „nichts verloren“. Nichts verloren? Russlands Soldaten selbst sehen das inzwischen anders. Rund 50.000 von ihnen sollen inzwischen in der Ukraine ihr Leben gelassen haben, mehr als dreimal so viele wie in zehn Jahren Afghanistan-Krieg. Aus dem militärischen Wendepunkt kann auch ein politischer werden. Der Ausgang des Kräftemessens, auf dem Schlachtfeld wie innerhalb Moskaus, bleibt ungewiss. Eins aber steht fest: Zur russischen Tradition gehört es, Versager wie Putin nicht an der Spitze des Staates zu dulden.

 

Quelle: Marc Rath, Mitteldeutsche Zeitung
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Fotocredits: AdobeStock 487078269

 

 

 

 

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen