Neues Mittelstand-Digital Zentrum bietet Unternehmen kostenfreie Angebote zur Digitalisierung – Mit knapp 5,5 Millionen Euro vom Bundesministerium gefördert

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz schafft Anlaufstelle für Unternehmen im ländlichen Raum an der Fachhochschule Südwestfalen

Das neue Mittelstand-Digital Zentrum Ländliche Regionen bietet Unternehmen vielfältige und kostenfreie Angebote zur Digitalisierung. Mit knapp 5,5 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz für drei Jahre das neue Zentrum, das seinen Fokus auf die speziellen Digitalisierungsherausforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im ländlichen Raum legt. 

Durch passgenaue Informations- und Qualifizierungsangebote werden Mitarbeitende befähigt, die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben. In Veranstaltungsreihen wie „Change Enabler“ oder „Scrum Intensiv“ erfahren Beschäftigte, wie sie Digitalisierungsprojekte zum Erfolg führen können. Demonstratoren veranschaulichen die Anwendung und Wirkung digitaler Technologien. In virtuellen Labs können Teilnehmende die „TransferFabrik“ der Fachhochschule digital erkunden und sich neue Themenfelder selbst erschließen. Um neue, digitale Lösungen langfristig zu verankern und die Potentiale in der Praxis zu nutzen, begleitet das Projektteam Unternehmen und steht mit Expertenwissen zur Seite.

„Am Standort Meschede bietet das neue Zentrum Unternehmen im ländlichen Raum viel Wissen und Erfahrung zu den Themen Agilität, Change-, Innovations- und Wissensmanagement sowie digitale Lern- und Arbeitsformen“, erklärt Projektkoordinatorin Juliana Kleffner. Um KMU bestmöglich zu unterstützen, besteht das neue Mittelstand-Digital Zentrum aus einem starken Verbund erfahrener Partner, geführt durch die Universität Siegen. Das Mittelstand-Digital Zentrum Ländliche Regionen setzt dabei die erfolgreiche Arbeit des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Siegen fort.

Neben Industrie und Handwerk richtet sich das Angebot auch an Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Forstwirtschaft und Tourismus. Die Leitung des Teilprojekts der Fachhochschule Südwestfalen obliegt Prof. Dr. Elmar Holschbach. Gemeinsam mit Prof. Dr. Christina Krins und Prof. Dr. Jürgen Bechtloff nimmt das Team der Fachhochschule neue, digitalisierte Arbeitswelten in den Blick und vertieft damit die Konzentration auf eine mitarbeiterzentrierte Ausrichtung.

„Das Mittelstand-Digital Zentrum Ländliche Regionen verfolgt mit seinen Angeboten ganz klar einen sozialpartnerschaftlichen Ansatz. Wir möchten Arbeitgeber und Arbeitnehmer an einen Tisch bringen – nur so wird Digitalisierung im besten Sinne des Wortes nachhaltig“, so Kleffner.

Ab 2023 können Interessierte an den kostenfreien, passgenauen Angeboten teilnehmen. Das Team des Mittelstand-Digital Zentrums Ländliche Regionen freut sich, Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen und die Vernetzung untereinander sowie mit anderen Mittelstand-Digital Zentren zu fördern. Interessierte Unternehmen können sich an Juliana Kleffner wenden: [email protected].

Mittelstand-Digital Netzwerk

Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ und „DigitalJetzt“ umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen gibt es unter www.mittelstand-digital.de.

Bild im Titel: Das Team um Prof. Dr. Elmar Holschbach (2. von links) bietet passgenaue Informations- und Veranstaltungsangebote – beispielsweise zum agilen Projektmanagement.

Bild im Bericht: Virtuelle Labs: digitale Erkundung der TransferFabrik der Fachhochschule Südwestfalen
Fotocredits: : FH Südwestfalen

Quelle: Dipl.-Kfm. Christian Klett, Stv. Pressesprecher, Sachgebietsleiter Presse/Marketing, Fachhochschule Südwestfalen

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden