Atemberaubend – Der Lufthansa ist innerhalb kurzer Zeit ein atemraubender Aufstieg geglückt

Atemberaubend – Kommentar von Karl Schlieker zur Lufthansa

Nach dem fast vollständigen Grounding während der Corona-Krise ist Lufthansa innerhalb kurzer Zeit ein atemraubender Aufstieg geglückt. Nach der Auszeit während der Pandemie scheint die Reiselust der Urlauber umso größer. Selbst bei Unternehmen legen die Buchungszahlen trotz Konjunkturflaute wieder zu. Die weltweit zunehmende Nachfrage trifft allerdings auf weiterhin überlastete Flughäfen. Insbesondere Drehkreuze wie Frankfurt sind betroffen. Lufthansa ist vor diesem Hintergrund gut beraten, die Kapazitäten nicht bis zur letzten Konsequenz auszureizen. Die eingebauten Puffer im Flugplan haben die Stabilität erhöht. Auch die Einstellung von 15.000 Mitarbeitenden in diesem Jahr ist bitter notwendig, nachdem während der Corona-Krise kräftig Stellen gestrichen wurden. An der Börse kommen die steigenden Kosten kurzfristig nicht gut an, die Lufthansa-Aktie verlor kräftig. Aber das kann in Kauf genommen werden, denn ein Chaos-Sommer wie im Vorjahr hätte der Branche und der Marke Lufthansa langfristig mehr geschadet. Für die Reisenden bedeutet das knapp gehaltene Angebot bei steigender Nachfrage weiterhin hohe Ticketpreise. Das bringt Lufthansa eines der drei besten operativen Jahresergebnisse der Konzerngeschichte.

_______________________

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz, Zentraler Newsdesk
Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Fotocredit: AdobeStock 332474252 / Brisystem

 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden