Am Freitag, 26. April 2024 um 18 Uhr – Offene Probe der BOB Minis – Blasorchester Brilon sucht neue Musiker

Blasorchester Brilon sucht neue Musiker: Offene Probe der BOB Minis

Brilon: Musikalische Begeisterung und Förderung junger Talente stehen im Mittelpunkt der Jugendarbeit des Blasorchesters Brilon. Am Freitag, 26. April 2024 um 18 Uhr öffnet das Orchester die Türen des Proberaums an der Engelbertschule für eine offene Probe der BOB Minis, der aktuell jüngsten Spielgruppe von Nachwuchsmusikern im Alter von 9 bis 12 Jahren.

Hier bietet sich für interessierte Kinder und ihre Eltern die ideale Gelegenheit, das Blasorchester Brilon, die verschiedenen Instrumente und Ausbildungsmöglichkeiten kennenzulernen. Unter der Leitung von Dirigentin Jana Frigger werden zunächst die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Können präsentieren und einen Einblick in die vielfältige Welt der Blasmusik geben. Danach gibt es die Möglichkeit, verschiedene Instrumente auszuprobieren und mit den Ausbildern ins Gespräch zu kommen.

Das Ausbildungskonzept des Blasorchesters setzt sich aus Einzelunterricht und dem gemeinsamen Musizieren in den verschiedenen Orchestergruppierungen zusammen. So erlernen die Nachwuchsmusiker nicht nur das Spiel auf Blasinstrumenten wie Tuba, Posaune, Trompete oder Klarinette, sondern auch den Teamgeist und die Freude am gemeinsamen Musizieren.

„Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für die Musik und die Gemeinschaft im Verein zu begeistern“, sagt Thomas Schreckenberg, Leiter der Jugendarbeit beim Blasorchester Brilon. „Wir laden alle interessierten Kinder und Jugendlichen herzlich dazu ein, an unserer offenen Probe teilzunehmen und gemeinsam mit uns die Faszination der Blasmusik zu erleben.“

 

Für weitere Informationen zum Start im Blasorchester Brilon können sich Interessierte jederzeit gerne an das Blasorchester Brilon bei Thomas Schreckenberg unter der Telefonnummer 0151 1000 2848 oder per E-Mail an [email protected] wenden.

Übrigens sind nicht nur junge Menschen willkommen. Auch Erwachsene, die schon immer einmal ein Blasinstrument erlernen wollten, sind herzlich eingeladen. Es ist nie zu spät, mit der Musik zu beginnen und das Blasorchester Brilon bietet die ideale Plattform, um gemeinsam mit Gleichgesinnten das Musizieren zu entdecken.

______________________

Quelle: Hagen Stöber, 2. Vorsitzender Blasorchester Brilon e.V. 
Fotocredits:©Blasorchester Brilon e.V. 

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden