Einlaufkinder aus Rösenbeck, Thülen und Nehden: Hand in Hand mit den Profis des SC Paderborn ins Stadion

Beim Spiel des SCP gegen den HSV ging ein langer Traum in Erfüllung

Einmal in einem Bundesliga-Stadion auf dem Rasen stehen, bejubelt werden und den Fans zuwinken – davon träumt jeder Nachwuchskicker ganz sicher. Für einige Kinder aus Rösenbeck, Thülen und Nehden wurde dieser Traum nun wahr.

Bereits vor fast einem Jahr bewarb sich die F-Jugend der Jugendspielgemeinschaft aus der vergangenen Saison 2022/2023 darum, mit den Spielern des SC Paderborn 07 ins Stadion einlaufen zu dürfen. Am 33. Spieltag (10. Mai) der 2. Bundesliga war es dann endlich so weit: Als Einlaufkinder begleiteten sie die Profikicker des SCP beim Heimspiel gegen den Hamburger SV, das Paderborn mit 1:0 gewann, vor 15.000 Zuschauern auf den Rasen der Home Deluxe Arena.

Für den Einlauf wurden die Kinder mit Trikot, Hose und Stutzen ausgestattet und durften das Spiel anschließend von der Tribüne aus verfolgen. „Danke an unseren Trainer Markus Zoche und an unsere Familien für die Unterstützung. Für uns ist ein echter Traum in Erfüllung gegangen“, waren sich die Nachwuchskicker einig.

_____________________

Quelle: Andreas Kemper

Teilen Sie diesen Bericht mit Ihren Freunden