Dickere Maler-Lohntüten

Print Friendly, PDF & Email
Brilon-Totallokal: 560 Maler und Lackierer im Hochsauerlandkreis

brilon-totallokal:  HSK – Dickere Lohntüten: Die Maler und Lackierer im Hochsauerlandkreis sollen ihre Lohnabrechnung prüfen. Das rät die IG Bauen-Agrar-Umwelt. Denn mit dem Mai-Lohn, der jetzt ausgezahlt wird, steigt der Mindestlohn für Maler und Lackierer erstmals auf 12,80 Euro pro Stunde, teilt die IG BAU Westfalen Mitte-Süd mit. „Ein Geselle hat damit in diesem Monat erstmals gut 50 Euro mehr in der Lohntüte“, sagt IG BAU-Bezirkschef Ewald Thiel. Wer einen Gesellenbrief in der Tasche hat und in einem Betrieb arbeitet, der in der Maler- und Lackierer-Innung ist, bekommt sogar einen Stundenlohn von 15,59 Euro. Insgesamt gibt es im Hochsauerlandkreis rund 560 Beschäftigte im Maler- und Lackierer-Handwerk.

Foto IG-BAU:  Mehr Euros für die Handarbeit, die das Leben bunt macht: Wer mit Pinsel oder Lackierpistole arbeitet, bekommt ein Lohn-Plus. Darauf hat die Handwerker-Gewerkschaft IG BAU hingewiesen. Maler und Lackierer sollen jetzt ihre Lohnabrechnung prüfen.

Bericht : brilon-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Brilon

brilon-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen